@@@@@

Wenn Du schnell und  kurzfristig Geld benötigst

Beispielsweise für...

... ein neues Handy

Neues Smartphone benötigt, was aber zu teuer ist? Kein Problem.

...Reparaturen aller Art

Steht  eine Reparatur durchgeführt an, bietet sich ein Minikredit als Alternative zum Dispokredit an

...neue Möbel

Ist die neue Wohnung gefunden, müssen meist auch neue Möbel her. Mit einem speziellen Möbelkredit  kann Ihnen auch hier schnell geholfen werden.

...eine Renovierung

Wird eine Renovierung notwendig, so fallen oft hohe Kosten an. Ein Renovierungskredit kann hierbei helfen.

...den Führerschein

Kredit für einen Führerschein: Welche Möglichkeiten und Anbieter gibt es um die Fahrerlaubnis auf Kredit zu finanzieren?

Der 1.000 Euro Kredit und seine Grundlagen

Hierbei handelt es sich um einen Kleinkredit. Für die Vergabe eines solchen Kredits gelten ganz andere Konditionen, als z.B. bei einem regulären Kredit ab 5000 €. Hier sind vor allem die Anforderungen was die Bonität betrifft, wesentlich geringer, da für den Kreditgeber lediglich ein geringes Ausfallrisiko besteht. Daher ist es auch für Kreditnehmer mit einer negativen Schufa-Bonität möglich in den Genuss eines 1000 € Kredits zu gelangen. Allerdings kann die Frage nicht immer eindeutig beantwortet werden, ob es sich hier um einen Minikredit oder einem Kleinkredit handelt. So wird es von den Anbietern unterschiedlich gehandhabt.  Kreditnehmer sollten daher immer die Möglichkeit eines Minikredits in Erwägung ziehen. Zwar wird der Zinssatz etwas höher liegen, dafür fällt die Bonität für einen solchen 1000 € Minikredit wesentlich günstiger aus.

Minikredit oder Kleinkredit

Für den Minikredit spricht die geringe Bonität. Für einen Kleinkredit spricht die doch längere Laufzeit mit einem geringeren Zinssatz. Bei einem Minikredit sind die Laufzeiten in der Regel sehr kurz wobei der Gesamtbetrag in einer recht kurzen Zeit zurückgezahlt werden muss. Wer hier zeitlich angespannt ist, sollte lieber auf einen Kleinkredit setzen, wenn es möglich ist, da die Laufzeit für den Einen oder anderen doch entspannter ist, sofern keine Schufa Einträge vorliegen.

Es sind nicht nur die Angebote für einen solchen Ratenkredit zu beachten, sondern vielmehr auch die Zuverlässigkeit der jeweiligen Bank. Verschiedene Anbieter locken mit schnellem Geld bei einem Sofortkredit. Für diese Art der Kredite wird meist keine Schufa Auskunft verlangt und der Betrag kann schon 24 Stunden später zur Auszahlung kommen, allerdings mit saftigen Zinsen. Um hier derartig hohe Kosten für einen unseriösen Kredit zu vermeiden, sollten die jeweiligen Kreditvermittler und Banken umfangreich verglichen werden. Hier helfen Testberichte und Kundenbewertungen über das Internet von jeder Bank und Kreditvermittler abrufbar.

Vor- und Nachteile  eines 1000 € Kredits?

N

Schnell Geld leihen bis zu 1000 Euro

N

in 5 min beantragt

N

Kreditentscheidung in 60 Sekunden

N

In 24 Stunden auf Konto

N

relativ hohe Gebühren

N

mitunter sehr kurze Laufzeiten

N

hohe Verzugszinsen

Verwendung eines Kredites

1000 Euro Kredit, vielfältig verwendbar

Mit einem Euro Kredit über 1.000 € kann man zum Beispiel die Haushaltskasse auffrischen, einen finanziellen Engpass überwinden und vieles mehr. Selbst mit einem Mini-Kredit kann man sich schon einige Wünsche erfüllen. Da lockt zum Beispiel der Baumarkt mit Garten-Accessoires oder ein neuer Fernseher muss ran. Selbst für die Finanzierung eines Führerscheins können 1000 € schon hilfreich sein. Zwar bieten die Händler von Konsumgütern und Fahrschulen auch Kredite an, die aber nicht immer günstig sein müssen und man ist automatisch immer an eine ganz bestimmte Bank gebunden. Perfekt dagegen eignet sich ein 1000 € Kredit, beabsichtigt man einen Dispo abzulösen. Für Dispositionskredite erhebt die Bank Wucherzinsen und der Überblick über eine eventuelle Tilgung ist auch gering. So lässt sich mit einem 1000 € Kredit wunderbar das Girokonto wieder ausgleichen.

Verwendung für diese Kredithöhe

Dem Kreditnehmer steht es frei, zu welchem Zweck er den Minikredit verwenden möchte. Es können kleine Anschaffungen sein, eine Autoreparatur oder zur Auffrischung der Urlaubskasse dienen. Hauptsächlich für Dinge, bei denen die Geldreserven nicht ausreichen. Eine neue Einrichtung des Wohnzimmers stößt schnell an die finanziell belastbare Grenze. Geht es hier aber um elementare Dinge wie eine kaputte Waschmaschine oder Kühlschrank, muss schnell gehandelt werden, denn diese Dinge werden täglich gebraucht. In diesem Falle kann ein schnell bezogener 1.000 € Minikredit die Rettung sein. Es kann aber auch durchaus sein, dass für die Anschaffung eines Autos gerade einmal 1.000 € fehlen. Wie und wo auch immer ein solcher Minikredit benötigt wird, kann er die letzte Rettung sein.

Wo kann man den
Kredit beantragen?

Wo kann ein 1.000 Euro Kredit aufgenommen werden

In den meisten Fällen dieser Art von Minikrediten werden diese nicht von regulären Banken vergeben. Der Hintergrund für die Bank liegt darin, dass es sich nicht lohnt, einen Minikredit in dieser Höhe zu bearbeiten, da die Auslagen und Kosten die Zinseinnahmen weit übersteigen. Wer dennoch nach einem solchen Angebot sucht, sollte sich eventuell lieber mit einem Dispositionskredit vertraut machen, wenn bei der Bank ein entsprechend sicheres monatliches Einkommen gesichert ist.

Kreditvermittler

Die Kreditvermittler sind vielfach auch die schwarzen Schafe im Darlehensbereich. Hier sollte der Kreditnehmer immer auf die anfallenden Gebühren achten, welche am Ende in die Kreditsumme einfließen. Zum Teil können diese so hoch ausfallen, dass sich die Aufnahme eines 1.000 € Kredits nicht mehr lohnt. Daher ist das richtige Verhältnis zwischen Zinssatz und Gebühren sehr wichtig. Ansonsten kann sich der Kredit zu einem teuren Luxus-Geschenk entwickeln.

Kleinkreditunternehmen

Um einen Klein – oder Kurzkredit zu erhalten, lohnen sich schon verschiedene Bieteranfragen. Selbst 1.000 € Kredite fallen unter diese Sparte und man hat hier gute Chancen einen ein entsprechendes Kreditangebot zu finden. Im Gegensatz zu Kreditvermittlern fallen hier die Gebühren deutlich geringer aus, oder werden gar nicht berechnet. Allerdings erhöht sich dadurch auch der Zinssatz, da sich die meisten Geldunternehmen nur über diese Zinseinnahme finanzieren. Hier sollte man für sich den besten Zinssatz ermitteln. Bei dieser Kredithöhe sind die Laufzeiten allerdings recht kurz und man muss sich überlegen, ob der Kredit in dieser Zeit beglichen werden kann.

Anbieter

Außer bei Online-Banken und Kreditvermittler gibt es kaum eine Bank die einen 1.000 € Minikredit anbietet. Hier zu nennen ist lediglich die Santander Bank. Hier gibt es einen Santander Best Credit ab 1.000 €, mit einem bonitätsunabhängigen festen Sollzins. Sonderzahlungen sind hier jederzeit möglich. Ein festes Arbeits- oder Renteneinkommen wird vorausgesetzt. Alle weiteren Anbieter lassen sich ink. Konditionen leicht im Internet finden.

Bonität

Die Bonität

Bei einem 1.000 € Minikredit fällt die Bonität deutlich niedriger aus, als es bei anderen Kreditarten der Fall ist. Bei vielen Unternehmen laufen die Wertungen über ein internes Scoring ab. Hier hat die Schufa nur einen geringfügigen Einfluss. Zu diesem Zweck müssen allerdings die entsprechenden Sicherheiten zur Verfügung stehen und auch das Einkommen sollte einen gewissen Grenzwert nicht unterschreiten. Wo dieser Grenzwert liegt, ist jedoch von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich, da die Einnahmen in Relation zu den Ausgaben unterschiedlich bewertet werden.

Was ist Bonität?

Bei einem Obdachlosen oder einem Hartz 4 Empfänger ohne Einkommen kann man nicht gerade von Bonität sprechen. Es gibt zwei Sorten: die negative Bonität und die positive Bonität. Um sich in diesem Bereich Klarheit zu verschaffen, nutzen die Kreditinstitute oder Kreditvermittler die Auskünfte der Schufa. Hier werden von jedem auffälligen Bürger die Daten gespeichert. Auffällig lediglich im Finanzwesen. Eidesstattliche Versicherungen, Schulden, Ratenzahlungen nicht eingehalten usw. Alle diese Merkmale werden bei der Schufa gespeichert und den Kreditinstituten zur Verfügung gestellt. Hiernach entscheiden die Kreditinstitute dann: ob – wann – oder unter welchen Umständen ein Kredit vergeben werden kann. Ist die Reizschwelle der negativen Auskünfte erschöpft, gibt es keinen Kredit.

Das Einkommen

Bei einem 1.000 € Minikredit ist die Höhe des Einkommens nicht wirklich festgelegt. Die Mehrzahl der Anbieter setzen eine Vergabe erst bei 1500 € im Monat an, bevor eine Vergabe überhaupt genehmigt wird. Auch hier gilt die Voraussetzung eines monatlichen Einkommens. Allerdings können hier auch Sozialleistungen wie Arbeitslosengeld genutzt werden. Im Rahmen der verkürzten Laufzeit ist hier auch eine Vergabe mit befristeten Verträgen möglich. Allerdings darf auch hier die Pfändungsfreigrenze nach Abzug aller Ausgaben nicht unterschritten werden. Selbst bei einem 1.000 € Kredit gilt, dass pfändbare Beträge auf dem Konto gedeckt sind, damit sie im Falle einer Nichtzahlung einbehalten werden können.

Sicherheiten

Nur sehr selten werden Sicherheitsleistungen bei einem 1.000 € Kredit gefordert. Es kann aber nicht schaden, wenn hier Objekte mit einem entsprechenden Gegenwert zur Verfügung stehen. Nur wenige Anbieter geben dem Kreditnehmer die Möglichkeit zur Angabe von Sicherheiten. Schaden kann es aber nicht, höchstens aber die Kreditvergabe deutlich vereinfachen. Es kann sich bei den Sicherheiten um Schmuck – Kunstwerke – elektronische Geräte handeln. Die Verhältnismäßigkeit muss aber auch hier gewahrt bleiben.

Absolute Ausschlusskriterien

Es soll aber nicht bedeuten, dass für einen 1.000 € Kredit keine Ausschlusskriterien gelten. Ein Kreditnehmer der schon eine eidesstattliche Versicherung abgeschlossen hat, kann für sich auch einen Minikredit von 1.000 € nicht beantragen. Überhaupt fallen sämtliche Personen mit einer Insolvenz aus dem Kreis der Antragsteller heraus. Es kann die Aufnahme eines solche Kredites nur noch gewährt werden, wenn sie der Befriedigung des Gläubigers dient. Ein absolutes Ausschlusskriterium liegt bei einem Haftbefehl vor. Liegt ein Haftbefehl wegen etwaiger Schulden vor, wird es kaum ein Geldinstitut geben, die selbst einen so kleinen Kredit noch gibt. Auch in diesem Fall werden die Einträge der Schufa abgefragt

Tipps für Deinen 1000 Euro Kredit

Tipps für Deinen  1000-€uro Kredit

Beantragung eines 1.000 Euro Kredits

Was wird alles von den Banken oder Kreditgebern für eine Beantragung verlangt? Im Prinzip unterscheiden sie sich nicht sonderlich von einem normalen Kredit. Alle Angaben müssen auch hier zum Kreditnehmer korrekt erfolgen, um eine reibungslose Bearbeitung des Antrags zu gewährleisten. Pflicht für die Antragsstellung ist hier auch ein gültiger Personalausweis oder ein Reisepass. Ohne diese Dokumente klappt es für einen 1.000 € Kredit bei keinem Anbieter.

Dauer der Bearbeitung

In der Regel dauert die Bearbeitung nicht einmal einen ganzen Tag. Abhängig ist es auch davon, ob der Kreditnehmer alle erforderlichen Unterlagen komplett zur Verfügung gestellt hart. Diese kompletten Unterlagen werden dann direkt auf den Server des Anbieters hochgeladen. Bei einer solchen Größenordnung des Darlehens erfolgt lediglich eine Online-Bearbeitung. Für die entsprechende Identifikation wird häufig auch ein Video-Ident-Verfahren genutzt. Geht alles seinen korrekten Gang und es spricht nichts gegen dieses Darlehen, kann der Kunde in der Regel in 24 bis 48 Stunden mit einer Zusage rechnen.

Erforderliche Dokumente

Folgende Unterlagen gehören unbedingt zur Einreichung eines Darlehens.
• gültiger Reisepass oder Ausweis
• unterschriebener Arbeitsvertrag
• Nachweis über Sicherheiten
• Kontoauszüge für einen Gehaltsnachweis.

Handelt es sich bei dem Kreditnehmer um einem Selbstständigen, müssen noch weitere Dokumente für einen 1.000 € Kredit erbracht werden.
• Steuerbescheide der letzten drei Jahre
• Gewerbeanmeldung
• Einnahme-Überschussrechnung oder Bilanzen.
Liegt alles ordnungsgemäß vor, kann der Kredit entsprechend bearbeitet werden. Selbstständige bei denen kein festes Einkommen zu erwarten ist, müssen den gleichen Prozess durchlaufen, wie bei jedem anderen Kredit.

Auszahlungsdauer

Die Auszahlungsdauer kann variieren, wobei der Kreditnehmer aber verschiedene Möglichkeiten nutzen kann. Er kann den regulären Weg wählen, mit einer Auszahlungsdauer bis zu 72 Stunden. Es bieten aber viele Anbieter die Möglichkeit einer Auszahlung innerhalb von 24 Stunden nach der Beantragung. Bei extrem eiligen Angelegenheiten kann auch eine Eilüberweisung genutzt werden. In diesem Fall ist das Geld dann nach der Bewilligung schon 30 Minuten später auf dem Konto des Kreditnehmers. Dabei muss auch erwähnt werden, dass diese Option in der Regel mit nicht unerheblichen Kosten verbunden ist. Diese müssen dann zusätzlich zur Kreditsumme zurückgezahlt werden. Der Aufwand der Gebühren richtet sich nach dem Kostensatz der Partnerbank des jeweiligen Unternehmens.

Wo ist der Kredit zu beantragen?

Beantragen kann man den 1.000 € Minikredit völlig unkompliziert online bei Direktbanken über deren Internetpräsenz. Über einen Kreditvergleich sieht der Kreditnehmer die entsprechenden Anbieter, welche Minikredite über 1.000 € zur Verfügung stellen. Alternativ kann der Kleinkredit, meist erst ab 1500 € bei Filialbanken, Sparkasse oder Volksbank angefragt werden, sofern der Kreditnehmer dort ein Konto besitzt. Auch hier immer die Konditionen vergleichen.

Welche Laufzeiten sind möglich

Es können für einen 1.000 € Kredit unterschiedliche Laufzeiten angesetzt werden, je nach Anbieter variieren diese aber recht stark. So kommen bei Kreditvermittlern in der Regel Raten zwischen 80 und 100 Euro im Monat zum Tragen. Damit begrenzt sich die Laufzeit auf rund einem Jahr. Der Spielraum ist hier somit größer, wenn es um die finanzielle Freiheit des Kreditnehmers geht. Anbieter von Kleinkrediten gewähren für die Rückzahlung zwischen einem und drei Monaten an. Hier ist zwar die anfallende Zinslast etwas niedriger, die finanzielle Belastung aber dennoch deutlich höher, da innerhalb dieser Frist der Gesamtbetrag getilgt werden muss. Diese Variante dürfte nicht für jeden Kunden vorteilhaft sein. So sollte man vorher genau abwägen, ob die Rückzahlungsintervalle auch eingehalten werden können, da ansonsten ein Mahnverfahren bis hin zu einem Inkassoverfahren folgen kann.

Änderung der Laufzeiten

Es gibt auch Anbieter, bei denen die Laufzeit entsprechend geändert werden kann, was aber in vielen Fällen mit zusätzlichen Kosten verbunden ist. Diese Variante muss dann am Ende wieder in die Kreditsumme einkalkuliert werden. Die Gebührenhöhe für eine Ratenverlängerung, zum Beispiel auf sechs Monate, ist jeweils vom Anbieter abhängig. So sollten schon im Vorfeld entsprechende Recherchen in Betracht gezogen werden, damit es später keine bösen Überraschungen gibt.

Nur ein Kredit gleichzeitig

In der Regel verhält es sich bei den Anbietern so, dass für ein 1000 € Kredit nur jeweils ein Kredit aufgenommen werden kann. Was soviel bedeutet, dass eine Aufstockung der Kreditsumme bei Bedarf nicht möglich ist. Als allererstes muss der laufende Kredit vollständig beglichen werden, bevor ein weiterer Kredit hinzugezogen werden kann. Diese Regelung soll nicht nur das Kreditunternehmen schützen, sondern vielmehr auch den Kreditnehmer vor einer Überschuldung bewahren. Daher sollte der Kreditnehmer von vornherein überlegen, ob die 1000 € wirklich ausreichen, um alle anfallenden Kosten zu decken. Reicht die Kreditsumme nicht aus, sollte sich der Kreditnehmer besser an eine reguläre Bank wenden und dort eventuell nach einem höheren Kredit fragen.

Konditionen stets prüfen

Auch bei Folgekrediten sollte man in jedem Fall den jeweiligen Kredit neu prüfen, eventuell gibt es ja noch einen anderen Anbieter mit günstigeren Konditionen, da es in diesem Finanzsektor vielfach erhebliche Schwankungen bei den Zinsen gibt. So kann sich innerhalb eines Monats die Marktlage schon stark verändern. Wer also hier die jeweils günstigsten Angebote für sich in Anspruch nehmen will, sollte sich mit Vergleichen auf dem Laufenden halten. 1000 € ist die niedrigste Kreditsumme, welche man bei deutschen Banken beantragen kann. Selbst dieser Minikredit ist für die Bank mit Kosten verbunden, daher lehnen viele Filialbanken einen solchen Mini-Kreditantrag meist ab. Hauptsächlich kommen hier die Direktbanken online infrage, die solche Minikredite vergeben, weil sie ohne Filialbetrieb Kosten sparen und diese Kosten zinsgünstig vergeben.

Was kostet ein 1000 Euro Kredit?

Die Ratenzahlungen bei dieser Kredithöhe lassen sich online über einen Kreditrechner ablesen. Die Höhe ist von der Laufzeit und Zinshöhe abhängig. Von der Bonität ist abhängig wie viel Zinsen der Kreditnehmer zahlen muss. Die Ausnahme bilden hier die bonitätsunabhängigen Kredite, bei denen der gleiche Zinssatz für alle gilt.

Welche Alternativen zum Kredit gibt es?

Alternative: Kredite von Privat

Nicht jeder Kreditnehmer hat die Möglichkeit einen Kredit von einem Kreditinstitut oder einer Bank zu bekommen. Hier bietet sich allenfalls nur noch die Möglichkeit über einen Kreditmarktplatz für die Vergabe privater Kredite an. Wer kommt dafür infrage? Geringverdiener – Minijobber – Studenten – Azubis – Selbstständige und Kleinunternehmen stellen derartige Online-Kreditgesuche von Privat ein. Diese Kreditvergabe erfolgt über private Anleger. Die privaten oder auch geschäftlichen Investoren können anhand der Beschreibung über eine Kreditvergabe entscheiden. Die Kreditchancen erhöhen sich auch dadurch, dass viele Anleger auf ein Kreditgesuch durch unterschiedliche Beiträge die Kreditsumme ermöglichen. Dabei handelt es sich um einen Ratenkredit. Die Abwicklung erfolgt über eine Partnerbank der Kreditplattform. Über die jeweilige Bonität werden die Sollzinsen ermittelt, für die der Anleger eine Zinsrendite auf dem geliehenen Betrag bekommt. Die bekanntesten Online-Kreditmarktplätze für einen Privatkredit sind Auxmoney und Lendico.

Kredit ohne Schufa mit Sofortzusage – Vorsicht walten lassen?

Eine weitere Möglichkeit sieht die Kreditvergabe ohne Schufa vor. So können mitunter auch Hartz 4 Empfänger in den Genuss eines Kleinkredites zu kommen. Je nach Bonität kann es aber auch sein, dass hier noch ein Bürge mit haften muss. Ein solcher Kredit bietet auch Vorteile, es wird keine Schufa abgefragt, es werden keine Daten an die Schufa gemeldet und Ihre Bank erfährt es auch nicht. Einige Anbieter locken hier mit einer sofortigen Auszahlung, in Form eines Sofortkredits. In weniger als 24 Stunden erhält der Kreditnehmer die Gutschrift. Ein solcher Sofortkredit ist meist auch mit einer langen Laufzeit und hohen Zinsen verbunden.

Hartz 4 Empfänger

Selbst für einen Hartz 4 Empfänger muss es nicht schwer sein, einen Kredit zu bekommen. Dafür stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Der Kredit kann über einen Privatanleger erfolgen. Hierzu müssen Sie lediglich Ihre Wünsche bei einem geeigneten Portal vorstellen. Es gibt aber auch viele Unternehmen die einen schufalosen Kredit im Internet anbieten. Hier sollten Sie beachten, um welches Unternehmen es sich handelt und das Sie keine Vorkasse leisten. Die Kreditsumme in diesem Bereich bewegt sich zwischen 1000 € und 5000 €.

Verpflichtende Versicherungen

Bei der Aufnahme eines Darlehens stehen im Vorfeld wichtige Überlegungen an. So zum Beispiel: “Passen die Raten zu meiner individuellen Situation?“ Bei einer Kreditvergabe kann auf den Kreditnehmer eine Restschuldversicherung abgeschlossen werden. Diese Police versichert den Kreditnehmer (Schuldner) auf eigene Kosten während der gesamten Laufzeit des Kredites gegen Krankheit – Tod – Arbeitsunfähigkeit oder unverschuldete Arbeitslosigkeit. Die hierfür vorgesehene Prämie wird in der Regel bei Abschluss des Darlehensvertrags bezahlt. Sollte aus den genannten Gründen einmal eine Zahlungsunfähigkeit eintreten, werden die fälligen Raten ( die noch ausstehende Restschuld) durch die Versicherungsleistung getilgt.

Gebühren zur Beschleunigung

Kreditgebühr-181015180409Wer nicht lange auf seinen 1000 € Kredit warten will, kann die werbewirksame Variante: „innerhalb 24 Stunden“ nach Beantragung in Anspruch nehmen. Bei sehr dringendem Kreditbedarf kann auch eine Eilüberweisung genutzt werden. In diesem Fall ist das Geld dann schon in 10 Minuten nach der Bewilligung auf dem Konto. Natürlich sind derartige Aktionen nicht umsonst. Diese Option kostet in der Regel recht hohe zusätzliche Gebühren. Diese müssen dann zusätzlich zur Kreditsumme zurückgezahlt werden. Die Gebührenhöhe richtet sich nach dem Aufwand und dem Kostensatz der Partnerbank des jeweiligen Kreditunternehmens.

Gebühren im Vorfeld

Für die Kreditbereitstellung fallen natürlich auch Kosten an. Sogenannte Kreditgebühren, die allerdings nicht mit Kreditbearbeitungsgebühren zu verwechseln sind. Die hauptsächlichen Kreditgebühren entstehen im Zusammenhang mit den Zinsen. Zu einer Kreditaufnahme ist es wichtig, die unterschiedlichen Kreditgebühren zu kennen, um Vergleiche anstellen zu können. Welche weiteren Kreditgebühren bei einer Kreditaufnahme zu berücksichtigen sind, erfährt der Antragsteller bei Qomapro.

Auf einen Blick:

  • Häufig werden neben den Zinskosten weiter Kreditgebühren erhoben
  • Kreditgebühren werden immer zur Kreditsumme hinzugezählt
  • Kreditinstitute sind gesetzlich verpflichtet, sich nach der PAngV Preisangabenverordnung zu richten.
  • Wichtigster Indikator für einen Kreditvergleich ist der effektive Jahreszins.

Was sind Kredite mit negativem Zins?

Hört sich gut an, weniger Geld zurückzahlen, als man sich geliehen hat: Das soll klappen mit Krediten für die Negativzinsen fällig werden. Verschiedene Online-Portale haben derartige Verbraucherkredite aktuell immer mal wieder in Ihrem Angebot. Diese gibt es leider nur für bestimmte Summen mit fester Laufzeit und nur für wenige Nutzer. Verbraucherschützer warnen vor Fallen bei Negativzins-Krediten. Diese verlockenden Kredit-Angebote ergeben sich aus der Geldpolitik der EZB. Diese hat im März 2016 den Leitzins auf null Prozent gesenkt. Für die Banken heißt das: Sie müssen Strafzinsen zahlen, wenn sie Ihr Geld bei der EZB parken. Aus diesem Grunde geben die Finanzinstitute die Kosten zum Teil an die Darlehensnehmer weiter. Minuszins-Kredite gibt es bei den Online-Vergleichsportalen SMACVA seit 2017 und CHECK 24 seit 2017 in Abständen. Wer sich darüber ein Darlehen leiht, zahlt am Ende tatsächlich weniger zurück.

Hier geht es zu Deinem Wunschkredit (klick)

@@@@@

Wenn Du schnell und  kurzfristig Geld benötigst

Beispielsweise für...

... ein neues Handy

Neues Smartphone benötigt, was aber zu teuer ist? Kein Problem.

...Reparaturen aller Art

Steht  eine Reparatur durchgeführt an, bietet sich ein Minikredit als Alternative zum Dispokredit an

...neue Möbel

Ist die neue Wohnung gefunden, müssen meist auch neue Möbel her. Mit einem speziellen Möbelkredit  kann Ihnen auch hier schnell geholfen werden.

...eine Renovierung

Wird eine Renovierung notwendig, so fallen oft hohe Kosten an. Ein Renovierungskredit kann hierbei helfen.

...den Führerschein

Kredit für einen Führerschein: Welche Möglichkeiten und Anbieter gibt es um die Fahrerlaubnis auf Kredit zu finanzieren?

Der 1.000 Euro Kredit und seine Grundlagen

Hierbei handelt es sich um einen Kleinkredit. Für die Vergabe eines solchen Kredits gelten ganz andere Konditionen, als z.B. bei einem regulären Kredit ab 5000 €. Hier sind vor allem die Anforderungen was die Bonität betrifft, wesentlich geringer, da für den Kreditgeber lediglich ein geringes Ausfallrisiko besteht. Daher ist es auch für Kreditnehmer mit einer negativen Schufa-Bonität möglich in den Genuss eines 1000 € Kredits zu gelangen. Allerdings kann die Frage nicht immer eindeutig beantwortet werden, ob es sich hier um einen Minikredit oder einem Kleinkredit handelt. So wird es von den Anbietern unterschiedlich gehandhabt.  Kreditnehmer sollten daher immer die Möglichkeit eines Minikredits in Erwägung ziehen. Zwar wird der Zinssatz etwas höher liegen, dafür fällt die Bonität für einen solchen 1000 € Minikredit wesentlich günstiger aus.

Minikredit oder Kleinkredit

Für den Minikredit spricht die geringe Bonität. Für einen Kleinkredit spricht die doch längere Laufzeit mit einem geringeren Zinssatz. Bei einem Minikredit sind die Laufzeiten in der Regel sehr kurz wobei der Gesamtbetrag in einer recht kurzen Zeit zurückgezahlt werden muss. Wer hier zeitlich angespannt ist, sollte lieber auf einen Kleinkredit setzen, wenn es möglich ist, da die Laufzeit für den Einen oder anderen doch entspannter ist, sofern keine Schufa Einträge vorliegen.

Es sind nicht nur die Angebote für einen solchen Ratenkredit zu beachten, sondern vielmehr auch die Zuverlässigkeit der jeweiligen Bank. Verschiedene Anbieter locken mit schnellem Geld bei einem Sofortkredit. Für diese Art der Kredite wird meist keine Schufa Auskunft verlangt und der Betrag kann schon 24 Stunden später zur Auszahlung kommen, allerdings mit saftigen Zinsen. Um hier derartig hohe Kosten für einen unseriösen Kredit zu vermeiden, sollten die jeweiligen Kreditvermittler und Banken umfangreich verglichen werden. Hier helfen Testberichte und Kundenbewertungen über das Internet von jeder Bank und Kreditvermittler abrufbar.

Vor- und Nachteile  eines 1000 € Kredits?

N

Schnell Geld leihen bis zu 1000 Euro

N

in 5 min beantragt

N

Kreditentscheidung in 60 Sekunden

N

In 24 Stunden auf Konto

N

relativ hohe Gebühren

N

mitunter sehr kurze Laufzeiten

N

hohe Verzugszinsen

Verwendung eines Kredites

1000 Euro Kredit, vielfältig verwendbar

Mit einem Euro Kredit über 1.000 € kann man zum Beispiel die Haushaltskasse auffrischen, einen finanziellen Engpass überwinden und vieles mehr. Selbst mit einem Mini-Kredit kann man sich schon einige Wünsche erfüllen. Da lockt zum Beispiel der Baumarkt mit Garten-Accessoires oder ein neuer Fernseher muss ran. Selbst für die Finanzierung eines Führerscheins können 1000 € schon hilfreich sein. Zwar bieten die Händler von Konsumgütern und Fahrschulen auch Kredite an, die aber nicht immer günstig sein müssen und man ist automatisch immer an eine ganz bestimmte Bank gebunden. Perfekt dagegen eignet sich ein 1000 € Kredit, beabsichtigt man einen Dispo abzulösen. Für Dispositionskredite erhebt die Bank Wucherzinsen und der Überblick über eine eventuelle Tilgung ist auch gering. So lässt sich mit einem 1000 € Kredit wunderbar das Girokonto wieder ausgleichen.

Verwendung für diese Kredithöhe

Dem Kreditnehmer steht es frei, zu welchem Zweck er den Minikredit verwenden möchte. Es können kleine Anschaffungen sein, eine Autoreparatur oder zur Auffrischung der Urlaubskasse dienen. Hauptsächlich für Dinge, bei denen die Geldreserven nicht ausreichen. Eine neue Einrichtung des Wohnzimmers stößt schnell an die finanziell belastbare Grenze. Geht es hier aber um elementare Dinge wie eine kaputte Waschmaschine oder Kühlschrank, muss schnell gehandelt werden, denn diese Dinge werden täglich gebraucht. In diesem Falle kann ein schnell bezogener 1.000 € Minikredit die Rettung sein. Es kann aber auch durchaus sein, dass für die Anschaffung eines Autos gerade einmal 1.000 € fehlen. Wie und wo auch immer ein solcher Minikredit benötigt wird, kann er die letzte Rettung sein.

Wo kann man den
Kredit beantragen?

Wo kann ein 1.000 Euro Kredit aufgenommen werden

In den meisten Fällen dieser Art von Minikrediten werden diese nicht von regulären Banken vergeben. Der Hintergrund für die Bank liegt darin, dass es sich nicht lohnt, einen Minikredit in dieser Höhe zu bearbeiten, da die Auslagen und Kosten die Zinseinnahmen weit übersteigen. Wer dennoch nach einem solchen Angebot sucht, sollte sich eventuell lieber mit einem Dispositionskredit vertraut machen, wenn bei der Bank ein entsprechend sicheres monatliches Einkommen gesichert ist.

Kreditvermittler

Die Kreditvermittler sind vielfach auch die schwarzen Schafe im Darlehensbereich. Hier sollte der Kreditnehmer immer auf die anfallenden Gebühren achten, welche am Ende in die Kreditsumme einfließen. Zum Teil können diese so hoch ausfallen, dass sich die Aufnahme eines 1.000 € Kredits nicht mehr lohnt. Daher ist das richtige Verhältnis zwischen Zinssatz und Gebühren sehr wichtig. Ansonsten kann sich der Kredit zu einem teuren Luxus-Geschenk entwickeln.

Kleinkreditunternehmen

Um einen Klein – oder Kurzkredit zu erhalten, lohnen sich schon verschiedene Bieteranfragen. Selbst 1.000 € Kredite fallen unter diese Sparte und man hat hier gute Chancen einen ein entsprechendes Kreditangebot zu finden. Im Gegensatz zu Kreditvermittlern fallen hier die Gebühren deutlich geringer aus, oder werden gar nicht berechnet. Allerdings erhöht sich dadurch auch der Zinssatz, da sich die meisten Geldunternehmen nur über diese Zinseinnahme finanzieren. Hier sollte man für sich den besten Zinssatz ermitteln. Bei dieser Kredithöhe sind die Laufzeiten allerdings recht kurz und man muss sich überlegen, ob der Kredit in dieser Zeit beglichen werden kann.

Anbieter

Außer bei Online-Banken und Kreditvermittler gibt es kaum eine Bank die einen 1.000 € Minikredit anbietet. Hier zu nennen ist lediglich die Santander Bank. Hier gibt es einen Santander Best Credit ab 1.000 €, mit einem bonitätsunabhängigen festen Sollzins. Sonderzahlungen sind hier jederzeit möglich. Ein festes Arbeits- oder Renteneinkommen wird vorausgesetzt. Alle weiteren Anbieter lassen sich ink. Konditionen leicht im Internet finden.

Bonität

Die Bonität

Bei einem 1.000 € Minikredit fällt die Bonität deutlich niedriger aus, als es bei anderen Kreditarten der Fall ist. Bei vielen Unternehmen laufen die Wertungen über ein internes Scoring ab. Hier hat die Schufa nur einen geringfügigen Einfluss. Zu diesem Zweck müssen allerdings die entsprechenden Sicherheiten zur Verfügung stehen und auch das Einkommen sollte einen gewissen Grenzwert nicht unterschreiten. Wo dieser Grenzwert liegt, ist jedoch von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich, da die Einnahmen in Relation zu den Ausgaben unterschiedlich bewertet werden.

Was ist Bonität?

Bei einem Obdachlosen oder einem Hartz 4 Empfänger ohne Einkommen kann man nicht gerade von Bonität sprechen. Es gibt zwei Sorten: die negative Bonität und die positive Bonität. Um sich in diesem Bereich Klarheit zu verschaffen, nutzen die Kreditinstitute oder Kreditvermittler die Auskünfte der Schufa. Hier werden von jedem auffälligen Bürger die Daten gespeichert. Auffällig lediglich im Finanzwesen. Eidesstattliche Versicherungen, Schulden, Ratenzahlungen nicht eingehalten usw. Alle diese Merkmale werden bei der Schufa gespeichert und den Kreditinstituten zur Verfügung gestellt. Hiernach entscheiden die Kreditinstitute dann: ob – wann – oder unter welchen Umständen ein Kredit vergeben werden kann. Ist die Reizschwelle der negativen Auskünfte erschöpft, gibt es keinen Kredit.

Das Einkommen

Bei einem 1.000 € Minikredit ist die Höhe des Einkommens nicht wirklich festgelegt. Die Mehrzahl der Anbieter setzen eine Vergabe erst bei 1500 € im Monat an, bevor eine Vergabe überhaupt genehmigt wird. Auch hier gilt die Voraussetzung eines monatlichen Einkommens. Allerdings können hier auch Sozialleistungen wie Arbeitslosengeld genutzt werden. Im Rahmen der verkürzten Laufzeit ist hier auch eine Vergabe mit befristeten Verträgen möglich. Allerdings darf auch hier die Pfändungsfreigrenze nach Abzug aller Ausgaben nicht unterschritten werden. Selbst bei einem 1.000 € Kredit gilt, dass pfändbare Beträge auf dem Konto gedeckt sind, damit sie im Falle einer Nichtzahlung einbehalten werden können.

Sicherheiten

Nur sehr selten werden Sicherheitsleistungen bei einem 1.000 € Kredit gefordert. Es kann aber nicht schaden, wenn hier Objekte mit einem entsprechenden Gegenwert zur Verfügung stehen. Nur wenige Anbieter geben dem Kreditnehmer die Möglichkeit zur Angabe von Sicherheiten. Schaden kann es aber nicht, höchstens aber die Kreditvergabe deutlich vereinfachen. Es kann sich bei den Sicherheiten um Schmuck – Kunstwerke – elektronische Geräte handeln. Die Verhältnismäßigkeit muss aber auch hier gewahrt bleiben.

Absolute Ausschlusskriterien

Es soll aber nicht bedeuten, dass für einen 1.000 € Kredit keine Ausschlusskriterien gelten. Ein Kreditnehmer der schon eine eidesstattliche Versicherung abgeschlossen hat, kann für sich auch einen Minikredit von 1.000 € nicht beantragen. Überhaupt fallen sämtliche Personen mit einer Insolvenz aus dem Kreis der Antragsteller heraus. Es kann die Aufnahme eines solche Kredites nur noch gewährt werden, wenn sie der Befriedigung des Gläubigers dient. Ein absolutes Ausschlusskriterium liegt bei einem Haftbefehl vor. Liegt ein Haftbefehl wegen etwaiger Schulden vor, wird es kaum ein Geldinstitut geben, die selbst einen so kleinen Kredit noch gibt. Auch in diesem Fall werden die Einträge der Schufa abgefragt

Tipps für Deinen 1000 Euro Kredit

Tipps für Deinen  1000-€uro Kredit

Beantragung eines 1.000 Euro Kredits

Was wird alles von den Banken oder Kreditgebern für eine Beantragung verlangt? Im Prinzip unterscheiden sie sich nicht sonderlich von einem normalen Kredit. Alle Angaben müssen auch hier zum Kreditnehmer korrekt erfolgen, um eine reibungslose Bearbeitung des Antrags zu gewährleisten. Pflicht für die Antragsstellung ist hier auch ein gültiger Personalausweis oder ein Reisepass. Ohne diese Dokumente klappt es für einen 1.000 € Kredit bei keinem Anbieter.

Dauer der Bearbeitung

In der Regel dauert die Bearbeitung nicht einmal einen ganzen Tag. Abhängig ist es auch davon, ob der Kreditnehmer alle erforderlichen Unterlagen komplett zur Verfügung gestellt hart. Diese kompletten Unterlagen werden dann direkt auf den Server des Anbieters hochgeladen. Bei einer solchen Größenordnung des Darlehens erfolgt lediglich eine Online-Bearbeitung. Für die entsprechende Identifikation wird häufig auch ein Video-Ident-Verfahren genutzt. Geht alles seinen korrekten Gang und es spricht nichts gegen dieses Darlehen, kann der Kunde in der Regel in 24 bis 48 Stunden mit einer Zusage rechnen.

Erforderliche Dokumente

Folgende Unterlagen gehören unbedingt zur Einreichung eines Darlehens.
• gültiger Reisepass oder Ausweis
• unterschriebener Arbeitsvertrag
• Nachweis über Sicherheiten
• Kontoauszüge für einen Gehaltsnachweis.

Handelt es sich bei dem Kreditnehmer um einem Selbstständigen, müssen noch weitere Dokumente für einen 1.000 € Kredit erbracht werden.
• Steuerbescheide der letzten drei Jahre
• Gewerbeanmeldung
• Einnahme-Überschussrechnung oder Bilanzen.
Liegt alles ordnungsgemäß vor, kann der Kredit entsprechend bearbeitet werden. Selbstständige bei denen kein festes Einkommen zu erwarten ist, müssen den gleichen Prozess durchlaufen, wie bei jedem anderen Kredit.

Auszahlungsdauer

Die Auszahlungsdauer kann variieren, wobei der Kreditnehmer aber verschiedene Möglichkeiten nutzen kann. Er kann den regulären Weg wählen, mit einer Auszahlungsdauer bis zu 72 Stunden. Es bieten aber viele Anbieter die Möglichkeit einer Auszahlung innerhalb von 24 Stunden nach der Beantragung. Bei extrem eiligen Angelegenheiten kann auch eine Eilüberweisung genutzt werden. In diesem Fall ist das Geld dann nach der Bewilligung schon 30 Minuten später auf dem Konto des Kreditnehmers. Dabei muss auch erwähnt werden, dass diese Option in der Regel mit nicht unerheblichen Kosten verbunden ist. Diese müssen dann zusätzlich zur Kreditsumme zurückgezahlt werden. Der Aufwand der Gebühren richtet sich nach dem Kostensatz der Partnerbank des jeweiligen Unternehmens.

Wo ist der Kredit zu beantragen?

Beantragen kann man den 1.000 € Minikredit völlig unkompliziert online bei Direktbanken über deren Internetpräsenz. Über einen Kreditvergleich sieht der Kreditnehmer die entsprechenden Anbieter, welche Minikredite über 1.000 € zur Verfügung stellen. Alternativ kann der Kleinkredit, meist erst ab 1500 € bei Filialbanken, Sparkasse oder Volksbank angefragt werden, sofern der Kreditnehmer dort ein Konto besitzt. Auch hier immer die Konditionen vergleichen.

Welche Laufzeiten sind möglich

Es können für einen 1.000 € Kredit unterschiedliche Laufzeiten angesetzt werden, je nach Anbieter variieren diese aber recht stark. So kommen bei Kreditvermittlern in der Regel Raten zwischen 80 und 100 Euro im Monat zum Tragen. Damit begrenzt sich die Laufzeit auf rund einem Jahr. Der Spielraum ist hier somit größer, wenn es um die finanzielle Freiheit des Kreditnehmers geht. Anbieter von Kleinkrediten gewähren für die Rückzahlung zwischen einem und drei Monaten an. Hier ist zwar die anfallende Zinslast etwas niedriger, die finanzielle Belastung aber dennoch deutlich höher, da innerhalb dieser Frist der Gesamtbetrag getilgt werden muss. Diese Variante dürfte nicht für jeden Kunden vorteilhaft sein. So sollte man vorher genau abwägen, ob die Rückzahlungsintervalle auch eingehalten werden können, da ansonsten ein Mahnverfahren bis hin zu einem Inkassoverfahren folgen kann.

Änderung der Laufzeiten

Es gibt auch Anbieter, bei denen die Laufzeit entsprechend geändert werden kann, was aber in vielen Fällen mit zusätzlichen Kosten verbunden ist. Diese Variante muss dann am Ende wieder in die Kreditsumme einkalkuliert werden. Die Gebührenhöhe für eine Ratenverlängerung, zum Beispiel auf sechs Monate, ist jeweils vom Anbieter abhängig. So sollten schon im Vorfeld entsprechende Recherchen in Betracht gezogen werden, damit es später keine bösen Überraschungen gibt.

Nur ein Kredit gleichzeitig

In der Regel verhält es sich bei den Anbietern so, dass für ein 1000 € Kredit nur jeweils ein Kredit aufgenommen werden kann. Was soviel bedeutet, dass eine Aufstockung der Kreditsumme bei Bedarf nicht möglich ist. Als allererstes muss der laufende Kredit vollständig beglichen werden, bevor ein weiterer Kredit hinzugezogen werden kann. Diese Regelung soll nicht nur das Kreditunternehmen schützen, sondern vielmehr auch den Kreditnehmer vor einer Überschuldung bewahren. Daher sollte der Kreditnehmer von vornherein überlegen, ob die 1000 € wirklich ausreichen, um alle anfallenden Kosten zu decken. Reicht die Kreditsumme nicht aus, sollte sich der Kreditnehmer besser an eine reguläre Bank wenden und dort eventuell nach einem höheren Kredit fragen.

Konditionen stets prüfen

Auch bei Folgekrediten sollte man in jedem Fall den jeweiligen Kredit neu prüfen, eventuell gibt es ja noch einen anderen Anbieter mit günstigeren Konditionen, da es in diesem Finanzsektor vielfach erhebliche Schwankungen bei den Zinsen gibt. So kann sich innerhalb eines Monats die Marktlage schon stark verändern. Wer also hier die jeweils günstigsten Angebote für sich in Anspruch nehmen will, sollte sich mit Vergleichen auf dem Laufenden halten. 1000 € ist die niedrigste Kreditsumme, welche man bei deutschen Banken beantragen kann. Selbst dieser Minikredit ist für die Bank mit Kosten verbunden, daher lehnen viele Filialbanken einen solchen Mini-Kreditantrag meist ab. Hauptsächlich kommen hier die Direktbanken online infrage, die solche Minikredite vergeben, weil sie ohne Filialbetrieb Kosten sparen und diese Kosten zinsgünstig vergeben.

Was kostet ein 1000 Euro Kredit?

Die Ratenzahlungen bei dieser Kredithöhe lassen sich online über einen Kreditrechner ablesen. Die Höhe ist von der Laufzeit und Zinshöhe abhängig. Von der Bonität ist abhängig wie viel Zinsen der Kreditnehmer zahlen muss. Die Ausnahme bilden hier die bonitätsunabhängigen Kredite, bei denen der gleiche Zinssatz für alle gilt.

Welche Alternativen zum Kredit gibt es?

Alternative: Kredite von Privat

Nicht jeder Kreditnehmer hat die Möglichkeit einen Kredit von einem Kreditinstitut oder einer Bank zu bekommen. Hier bietet sich allenfalls nur noch die Möglichkeit über einen Kreditmarktplatz für die Vergabe privater Kredite an. Wer kommt dafür infrage? Geringverdiener – Minijobber – Studenten – Azubis – Selbstständige und Kleinunternehmen stellen derartige Online-Kreditgesuche von Privat ein. Diese Kreditvergabe erfolgt über private Anleger. Die privaten oder auch geschäftlichen Investoren können anhand der Beschreibung über eine Kreditvergabe entscheiden. Die Kreditchancen erhöhen sich auch dadurch, dass viele Anleger auf ein Kreditgesuch durch unterschiedliche Beiträge die Kreditsumme ermöglichen. Dabei handelt es sich um einen Ratenkredit. Die Abwicklung erfolgt über eine Partnerbank der Kreditplattform. Über die jeweilige Bonität werden die Sollzinsen ermittelt, für die der Anleger eine Zinsrendite auf dem geliehenen Betrag bekommt. Die bekanntesten Online-Kreditmarktplätze für einen Privatkredit sind Auxmoney und Lendico.

Kredit ohne Schufa mit Sofortzusage – Vorsicht walten lassen?

Eine weitere Möglichkeit sieht die Kreditvergabe ohne Schufa vor. So können mitunter auch Hartz 4 Empfänger in den Genuss eines Kleinkredites zu kommen. Je nach Bonität kann es aber auch sein, dass hier noch ein Bürge mit haften muss. Ein solcher Kredit bietet auch Vorteile, es wird keine Schufa abgefragt, es werden keine Daten an die Schufa gemeldet und Ihre Bank erfährt es auch nicht. Einige Anbieter locken hier mit einer sofortigen Auszahlung, in Form eines Sofortkredits. In weniger als 24 Stunden erhält der Kreditnehmer die Gutschrift. Ein solcher Sofortkredit ist meist auch mit einer langen Laufzeit und hohen Zinsen verbunden.

Hartz 4 Empfänger

Selbst für einen Hartz 4 Empfänger muss es nicht schwer sein, einen Kredit zu bekommen. Dafür stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Der Kredit kann über einen Privatanleger erfolgen. Hierzu müssen Sie lediglich Ihre Wünsche bei einem geeigneten Portal vorstellen. Es gibt aber auch viele Unternehmen die einen schufalosen Kredit im Internet anbieten. Hier sollten Sie beachten, um welches Unternehmen es sich handelt und das Sie keine Vorkasse leisten. Die Kreditsumme in diesem Bereich bewegt sich zwischen 1000 € und 5000 €.

Verpflichtende Versicherungen

Bei der Aufnahme eines Darlehens stehen im Vorfeld wichtige Überlegungen an. So zum Beispiel: “Passen die Raten zu meiner individuellen Situation?“ Bei einer Kreditvergabe kann auf den Kreditnehmer eine Restschuldversicherung abgeschlossen werden. Diese Police versichert den Kreditnehmer (Schuldner) auf eigene Kosten während der gesamten Laufzeit des Kredites gegen Krankheit – Tod – Arbeitsunfähigkeit oder unverschuldete Arbeitslosigkeit. Die hierfür vorgesehene Prämie wird in der Regel bei Abschluss des Darlehensvertrags bezahlt. Sollte aus den genannten Gründen einmal eine Zahlungsunfähigkeit eintreten, werden die fälligen Raten ( die noch ausstehende Restschuld) durch die Versicherungsleistung getilgt.

Gebühren zur Beschleunigung

Kreditgebühr-181015180409Wer nicht lange auf seinen 1000 € Kredit warten will, kann die werbewirksame Variante: „innerhalb 24 Stunden“ nach Beantragung in Anspruch nehmen. Bei sehr dringendem Kreditbedarf kann auch eine Eilüberweisung genutzt werden. In diesem Fall ist das Geld dann schon in 10 Minuten nach der Bewilligung auf dem Konto. Natürlich sind derartige Aktionen nicht umsonst. Diese Option kostet in der Regel recht hohe zusätzliche Gebühren. Diese müssen dann zusätzlich zur Kreditsumme zurückgezahlt werden. Die Gebührenhöhe richtet sich nach dem Aufwand und dem Kostensatz der Partnerbank des jeweiligen Kreditunternehmens.

Gebühren im Vorfeld

Für die Kreditbereitstellung fallen natürlich auch Kosten an. Sogenannte Kreditgebühren, die allerdings nicht mit Kreditbearbeitungsgebühren zu verwechseln sind. Die hauptsächlichen Kreditgebühren entstehen im Zusammenhang mit den Zinsen. Zu einer Kreditaufnahme ist es wichtig, die unterschiedlichen Kreditgebühren zu kennen, um Vergleiche anstellen zu können. Welche weiteren Kreditgebühren bei einer Kreditaufnahme zu berücksichtigen sind, erfährt der Antragsteller bei Qomapro.

Auf einen Blick:

  • Häufig werden neben den Zinskosten weiter Kreditgebühren erhoben
  • Kreditgebühren werden immer zur Kreditsumme hinzugezählt
  • Kreditinstitute sind gesetzlich verpflichtet, sich nach der PAngV Preisangabenverordnung zu richten.
  • Wichtigster Indikator für einen Kreditvergleich ist der effektive Jahreszins.

Was sind Kredite mit negativem Zins?

Hört sich gut an, weniger Geld zurückzahlen, als man sich geliehen hat: Das soll klappen mit Krediten für die Negativzinsen fällig werden. Verschiedene Online-Portale haben derartige Verbraucherkredite aktuell immer mal wieder in Ihrem Angebot. Diese gibt es leider nur für bestimmte Summen mit fester Laufzeit und nur für wenige Nutzer. Verbraucherschützer warnen vor Fallen bei Negativzins-Krediten. Diese verlockenden Kredit-Angebote ergeben sich aus der Geldpolitik der EZB. Diese hat im März 2016 den Leitzins auf null Prozent gesenkt. Für die Banken heißt das: Sie müssen Strafzinsen zahlen, wenn sie Ihr Geld bei der EZB parken. Aus diesem Grunde geben die Finanzinstitute die Kosten zum Teil an die Darlehensnehmer weiter. Minuszins-Kredite gibt es bei den Online-Vergleichsportalen SMACVA seit 2017 und CHECK 24 seit 2017 in Abständen. Wer sich darüber ein Darlehen leiht, zahlt am Ende tatsächlich weniger zurück.

Hier geht es zu Deinem Wunschkredit (klick)

@@@@@

Wenn Du schnell und  kurzfristig Geld benötigst

Beispielsweise für...

... ein neues Handy

Neues Smartphone benötigt, was aber zu teuer ist? Kein Problem.

...Reparaturen aller Art

Steht  eine Reparatur durchgeführt an, bietet sich ein Minikredit als Alternative zum Dispokredit an

...neue Möbel

Ist die neue Wohnung gefunden, müssen meist auch neue Möbel her. Mit einem speziellen Möbelkredit  kann Ihnen auch hier schnell geholfen werden.

...eine Renovierung

Wird eine Renovierung notwendig, so fallen oft hohe Kosten an. Ein Renovierungskredit kann hierbei helfen.

...den Führerschein

Kredit für einen Führerschein: Welche Möglichkeiten und Anbieter gibt es um die Fahrerlaubnis auf Kredit zu finanzieren?

Der 1.000 Euro Kredit und seine Grundlagen

Hierbei handelt es sich um einen Kleinkredit. Für die Vergabe eines solchen Kredits gelten ganz andere Konditionen, als z.B. bei einem regulären Kredit ab 5000 €. Hier sind vor allem die Anforderungen was die Bonität betrifft, wesentlich geringer, da für den Kreditgeber lediglich ein geringes Ausfallrisiko besteht. Daher ist es auch für Kreditnehmer mit einer negativen Schufa-Bonität möglich in den Genuss eines 1000 € Kredits zu gelangen. Allerdings kann die Frage nicht immer eindeutig beantwortet werden, ob es sich hier um einen Minikredit oder einem Kleinkredit handelt. So wird es von den Anbietern unterschiedlich gehandhabt.  Kreditnehmer sollten daher immer die Möglichkeit eines Minikredits in Erwägung ziehen. Zwar wird der Zinssatz etwas höher liegen, dafür fällt die Bonität für einen solchen 1000 € Minikredit wesentlich günstiger aus.

Minikredit oder Kleinkredit

Für den Minikredit spricht die geringe Bonität. Für einen Kleinkredit spricht die doch längere Laufzeit mit einem geringeren Zinssatz. Bei einem Minikredit sind die Laufzeiten in der Regel sehr kurz wobei der Gesamtbetrag in einer recht kurzen Zeit zurückgezahlt werden muss. Wer hier zeitlich angespannt ist, sollte lieber auf einen Kleinkredit setzen, wenn es möglich ist, da die Laufzeit für den Einen oder anderen doch entspannter ist, sofern keine Schufa Einträge vorliegen.

Es sind nicht nur die Angebote für einen solchen Ratenkredit zu beachten, sondern vielmehr auch die Zuverlässigkeit der jeweiligen Bank. Verschiedene Anbieter locken mit schnellem Geld bei einem Sofortkredit. Für diese Art der Kredite wird meist keine Schufa Auskunft verlangt und der Betrag kann schon 24 Stunden später zur Auszahlung kommen, allerdings mit saftigen Zinsen. Um hier derartig hohe Kosten für einen unseriösen Kredit zu vermeiden, sollten die jeweiligen Kreditvermittler und Banken umfangreich verglichen werden. Hier helfen Testberichte und Kundenbewertungen über das Internet von jeder Bank und Kreditvermittler abrufbar.

Vor- und Nachteile  eines 1000 € Kredits?

N

Schnell Geld leihen bis zu 1000 Euro

N

in 5 min beantragt

N

Kreditentscheidung in 60 Sekunden

N

In 24 Stunden auf Konto

N

relativ hohe Gebühren

N

mitunter sehr kurze Laufzeiten

N

hohe Verzugszinsen

Verwendung eines Kredites

1000 Euro Kredit, vielfältig verwendbar

Mit einem Euro Kredit über 1.000 € kann man zum Beispiel die Haushaltskasse auffrischen, einen finanziellen Engpass überwinden und vieles mehr. Selbst mit einem Mini-Kredit kann man sich schon einige Wünsche erfüllen. Da lockt zum Beispiel der Baumarkt mit Garten-Accessoires oder ein neuer Fernseher muss ran. Selbst für die Finanzierung eines Führerscheins können 1000 € schon hilfreich sein. Zwar bieten die Händler von Konsumgütern und Fahrschulen auch Kredite an, die aber nicht immer günstig sein müssen und man ist automatisch immer an eine ganz bestimmte Bank gebunden. Perfekt dagegen eignet sich ein 1000 € Kredit, beabsichtigt man einen Dispo abzulösen. Für Dispositionskredite erhebt die Bank Wucherzinsen und der Überblick über eine eventuelle Tilgung ist auch gering. So lässt sich mit einem 1000 € Kredit wunderbar das Girokonto wieder ausgleichen.

Verwendung für diese Kredithöhe

Dem Kreditnehmer steht es frei, zu welchem Zweck er den Minikredit verwenden möchte. Es können kleine Anschaffungen sein, eine Autoreparatur oder zur Auffrischung der Urlaubskasse dienen. Hauptsächlich für Dinge, bei denen die Geldreserven nicht ausreichen. Eine neue Einrichtung des Wohnzimmers stößt schnell an die finanziell belastbare Grenze. Geht es hier aber um elementare Dinge wie eine kaputte Waschmaschine oder Kühlschrank, muss schnell gehandelt werden, denn diese Dinge werden täglich gebraucht. In diesem Falle kann ein schnell bezogener 1.000 € Minikredit die Rettung sein. Es kann aber auch durchaus sein, dass für die Anschaffung eines Autos gerade einmal 1.000 € fehlen. Wie und wo auch immer ein solcher Minikredit benötigt wird, kann er die letzte Rettung sein.

Wo kann man den
Kredit beantragen?

Wo kann ein 1.000 Euro Kredit aufgenommen werden

In den meisten Fällen dieser Art von Minikrediten werden diese nicht von regulären Banken vergeben. Der Hintergrund für die Bank liegt darin, dass es sich nicht lohnt, einen Minikredit in dieser Höhe zu bearbeiten, da die Auslagen und Kosten die Zinseinnahmen weit übersteigen. Wer dennoch nach einem solchen Angebot sucht, sollte sich eventuell lieber mit einem Dispositionskredit vertraut machen, wenn bei der Bank ein entsprechend sicheres monatliches Einkommen gesichert ist.

Kreditvermittler

Die Kreditvermittler sind vielfach auch die schwarzen Schafe im Darlehensbereich. Hier sollte der Kreditnehmer immer auf die anfallenden Gebühren achten, welche am Ende in die Kreditsumme einfließen. Zum Teil können diese so hoch ausfallen, dass sich die Aufnahme eines 1.000 € Kredits nicht mehr lohnt. Daher ist das richtige Verhältnis zwischen Zinssatz und Gebühren sehr wichtig. Ansonsten kann sich der Kredit zu einem teuren Luxus-Geschenk entwickeln.

Kleinkreditunternehmen

Um einen Klein – oder Kurzkredit zu erhalten, lohnen sich schon verschiedene Bieteranfragen. Selbst 1.000 € Kredite fallen unter diese Sparte und man hat hier gute Chancen einen ein entsprechendes Kreditangebot zu finden. Im Gegensatz zu Kreditvermittlern fallen hier die Gebühren deutlich geringer aus, oder werden gar nicht berechnet. Allerdings erhöht sich dadurch auch der Zinssatz, da sich die meisten Geldunternehmen nur über diese Zinseinnahme finanzieren. Hier sollte man für sich den besten Zinssatz ermitteln. Bei dieser Kredithöhe sind die Laufzeiten allerdings recht kurz und man muss sich überlegen, ob der Kredit in dieser Zeit beglichen werden kann.

Anbieter

Außer bei Online-Banken und Kreditvermittler gibt es kaum eine Bank die einen 1.000 € Minikredit anbietet. Hier zu nennen ist lediglich die Santander Bank. Hier gibt es einen Santander Best Credit ab 1.000 €, mit einem bonitätsunabhängigen festen Sollzins. Sonderzahlungen sind hier jederzeit möglich. Ein festes Arbeits- oder Renteneinkommen wird vorausgesetzt. Alle weiteren Anbieter lassen sich ink. Konditionen leicht im Internet finden.

Bonität

Die Bonität

Bei einem 1.000 € Minikredit fällt die Bonität deutlich niedriger aus, als es bei anderen Kreditarten der Fall ist. Bei vielen Unternehmen laufen die Wertungen über ein internes Scoring ab. Hier hat die Schufa nur einen geringfügigen Einfluss. Zu diesem Zweck müssen allerdings die entsprechenden Sicherheiten zur Verfügung stehen und auch das Einkommen sollte einen gewissen Grenzwert nicht unterschreiten. Wo dieser Grenzwert liegt, ist jedoch von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich, da die Einnahmen in Relation zu den Ausgaben unterschiedlich bewertet werden.

Was ist Bonität?

Bei einem Obdachlosen oder einem Hartz 4 Empfänger ohne Einkommen kann man nicht gerade von Bonität sprechen. Es gibt zwei Sorten: die negative Bonität und die positive Bonität. Um sich in diesem Bereich Klarheit zu verschaffen, nutzen die Kreditinstitute oder Kreditvermittler die Auskünfte der Schufa. Hier werden von jedem auffälligen Bürger die Daten gespeichert. Auffällig lediglich im Finanzwesen. Eidesstattliche Versicherungen, Schulden, Ratenzahlungen nicht eingehalten usw. Alle diese Merkmale werden bei der Schufa gespeichert und den Kreditinstituten zur Verfügung gestellt. Hiernach entscheiden die Kreditinstitute dann: ob – wann – oder unter welchen Umständen ein Kredit vergeben werden kann. Ist die Reizschwelle der negativen Auskünfte erschöpft, gibt es keinen Kredit.

Das Einkommen

Bei einem 1.000 € Minikredit ist die Höhe des Einkommens nicht wirklich festgelegt. Die Mehrzahl der Anbieter setzen eine Vergabe erst bei 1500 € im Monat an, bevor eine Vergabe überhaupt genehmigt wird. Auch hier gilt die Voraussetzung eines monatlichen Einkommens. Allerdings können hier auch Sozialleistungen wie Arbeitslosengeld genutzt werden. Im Rahmen der verkürzten Laufzeit ist hier auch eine Vergabe mit befristeten Verträgen möglich. Allerdings darf auch hier die Pfändungsfreigrenze nach Abzug aller Ausgaben nicht unterschritten werden. Selbst bei einem 1.000 € Kredit gilt, dass pfändbare Beträge auf dem Konto gedeckt sind, damit sie im Falle einer Nichtzahlung einbehalten werden können.

Sicherheiten

Nur sehr selten werden Sicherheitsleistungen bei einem 1.000 € Kredit gefordert. Es kann aber nicht schaden, wenn hier Objekte mit einem entsprechenden Gegenwert zur Verfügung stehen. Nur wenige Anbieter geben dem Kreditnehmer die Möglichkeit zur Angabe von Sicherheiten. Schaden kann es aber nicht, höchstens aber die Kreditvergabe deutlich vereinfachen. Es kann sich bei den Sicherheiten um Schmuck – Kunstwerke – elektronische Geräte handeln. Die Verhältnismäßigkeit muss aber auch hier gewahrt bleiben.

Absolute Ausschlusskriterien

Es soll aber nicht bedeuten, dass für einen 1.000 € Kredit keine Ausschlusskriterien gelten. Ein Kreditnehmer der schon eine eidesstattliche Versicherung abgeschlossen hat, kann für sich auch einen Minikredit von 1.000 € nicht beantragen. Überhaupt fallen sämtliche Personen mit einer Insolvenz aus dem Kreis der Antragsteller heraus. Es kann die Aufnahme eines solche Kredites nur noch gewährt werden, wenn sie der Befriedigung des Gläubigers dient. Ein absolutes Ausschlusskriterium liegt bei einem Haftbefehl vor. Liegt ein Haftbefehl wegen etwaiger Schulden vor, wird es kaum ein Geldinstitut geben, die selbst einen so kleinen Kredit noch gibt. Auch in diesem Fall werden die Einträge der Schufa abgefragt

Tipps für Deinen 1000 Euro Kredit

Tipps für Deinen  1000-€uro Kredit

Beantragung eines 1.000 Euro Kredits

Was wird alles von den Banken oder Kreditgebern für eine Beantragung verlangt? Im Prinzip unterscheiden sie sich nicht sonderlich von einem normalen Kredit. Alle Angaben müssen auch hier zum Kreditnehmer korrekt erfolgen, um eine reibungslose Bearbeitung des Antrags zu gewährleisten. Pflicht für die Antragsstellung ist hier auch ein gültiger Personalausweis oder ein Reisepass. Ohne diese Dokumente klappt es für einen 1.000 € Kredit bei keinem Anbieter.

Dauer der Bearbeitung

In der Regel dauert die Bearbeitung nicht einmal einen ganzen Tag. Abhängig ist es auch davon, ob der Kreditnehmer alle erforderlichen Unterlagen komplett zur Verfügung gestellt hart. Diese kompletten Unterlagen werden dann direkt auf den Server des Anbieters hochgeladen. Bei einer solchen Größenordnung des Darlehens erfolgt lediglich eine Online-Bearbeitung. Für die entsprechende Identifikation wird häufig auch ein Video-Ident-Verfahren genutzt. Geht alles seinen korrekten Gang und es spricht nichts gegen dieses Darlehen, kann der Kunde in der Regel in 24 bis 48 Stunden mit einer Zusage rechnen.

Erforderliche Dokumente

Folgende Unterlagen gehören unbedingt zur Einreichung eines Darlehens.
• gültiger Reisepass oder Ausweis
• unterschriebener Arbeitsvertrag
• Nachweis über Sicherheiten
• Kontoauszüge für einen Gehaltsnachweis.

Handelt es sich bei dem Kreditnehmer um einem Selbstständigen, müssen noch weitere Dokumente für einen 1.000 € Kredit erbracht werden.
• Steuerbescheide der letzten drei Jahre
• Gewerbeanmeldung
• Einnahme-Überschussrechnung oder Bilanzen.
Liegt alles ordnungsgemäß vor, kann der Kredit entsprechend bearbeitet werden. Selbstständige bei denen kein festes Einkommen zu erwarten ist, müssen den gleichen Prozess durchlaufen, wie bei jedem anderen Kredit.

Auszahlungsdauer

Die Auszahlungsdauer kann variieren, wobei der Kreditnehmer aber verschiedene Möglichkeiten nutzen kann. Er kann den regulären Weg wählen, mit einer Auszahlungsdauer bis zu 72 Stunden. Es bieten aber viele Anbieter die Möglichkeit einer Auszahlung innerhalb von 24 Stunden nach der Beantragung. Bei extrem eiligen Angelegenheiten kann auch eine Eilüberweisung genutzt werden. In diesem Fall ist das Geld dann nach der Bewilligung schon 30 Minuten später auf dem Konto des Kreditnehmers. Dabei muss auch erwähnt werden, dass diese Option in der Regel mit nicht unerheblichen Kosten verbunden ist. Diese müssen dann zusätzlich zur Kreditsumme zurückgezahlt werden. Der Aufwand der Gebühren richtet sich nach dem Kostensatz der Partnerbank des jeweiligen Unternehmens.

Wo ist der Kredit zu beantragen?

Beantragen kann man den 1.000 € Minikredit völlig unkompliziert online bei Direktbanken über deren Internetpräsenz. Über einen Kreditvergleich sieht der Kreditnehmer die entsprechenden Anbieter, welche Minikredite über 1.000 € zur Verfügung stellen. Alternativ kann der Kleinkredit, meist erst ab 1500 € bei Filialbanken, Sparkasse oder Volksbank angefragt werden, sofern der Kreditnehmer dort ein Konto besitzt. Auch hier immer die Konditionen vergleichen.

Welche Laufzeiten sind möglich

Es können für einen 1.000 € Kredit unterschiedliche Laufzeiten angesetzt werden, je nach Anbieter variieren diese aber recht stark. So kommen bei Kreditvermittlern in der Regel Raten zwischen 80 und 100 Euro im Monat zum Tragen. Damit begrenzt sich die Laufzeit auf rund einem Jahr. Der Spielraum ist hier somit größer, wenn es um die finanzielle Freiheit des Kreditnehmers geht. Anbieter von Kleinkrediten gewähren für die Rückzahlung zwischen einem und drei Monaten an. Hier ist zwar die anfallende Zinslast etwas niedriger, die finanzielle Belastung aber dennoch deutlich höher, da innerhalb dieser Frist der Gesamtbetrag getilgt werden muss. Diese Variante dürfte nicht für jeden Kunden vorteilhaft sein. So sollte man vorher genau abwägen, ob die Rückzahlungsintervalle auch eingehalten werden können, da ansonsten ein Mahnverfahren bis hin zu einem Inkassoverfahren folgen kann.

Änderung der Laufzeiten

Es gibt auch Anbieter, bei denen die Laufzeit entsprechend geändert werden kann, was aber in vielen Fällen mit zusätzlichen Kosten verbunden ist. Diese Variante muss dann am Ende wieder in die Kreditsumme einkalkuliert werden. Die Gebührenhöhe für eine Ratenverlängerung, zum Beispiel auf sechs Monate, ist jeweils vom Anbieter abhängig. So sollten schon im Vorfeld entsprechende Recherchen in Betracht gezogen werden, damit es später keine bösen Überraschungen gibt.

Nur ein Kredit gleichzeitig

In der Regel verhält es sich bei den Anbietern so, dass für ein 1000 € Kredit nur jeweils ein Kredit aufgenommen werden kann. Was soviel bedeutet, dass eine Aufstockung der Kreditsumme bei Bedarf nicht möglich ist. Als allererstes muss der laufende Kredit vollständig beglichen werden, bevor ein weiterer Kredit hinzugezogen werden kann. Diese Regelung soll nicht nur das Kreditunternehmen schützen, sondern vielmehr auch den Kreditnehmer vor einer Überschuldung bewahren. Daher sollte der Kreditnehmer von vornherein überlegen, ob die 1000 € wirklich ausreichen, um alle anfallenden Kosten zu decken. Reicht die Kreditsumme nicht aus, sollte sich der Kreditnehmer besser an eine reguläre Bank wenden und dort eventuell nach einem höheren Kredit fragen.

Konditionen stets prüfen

Auch bei Folgekrediten sollte man in jedem Fall den jeweiligen Kredit neu prüfen, eventuell gibt es ja noch einen anderen Anbieter mit günstigeren Konditionen, da es in diesem Finanzsektor vielfach erhebliche Schwankungen bei den Zinsen gibt. So kann sich innerhalb eines Monats die Marktlage schon stark verändern. Wer also hier die jeweils günstigsten Angebote für sich in Anspruch nehmen will, sollte sich mit Vergleichen auf dem Laufenden halten. 1000 € ist die niedrigste Kreditsumme, welche man bei deutschen Banken beantragen kann. Selbst dieser Minikredit ist für die Bank mit Kosten verbunden, daher lehnen viele Filialbanken einen solchen Mini-Kreditantrag meist ab. Hauptsächlich kommen hier die Direktbanken online infrage, die solche Minikredite vergeben, weil sie ohne Filialbetrieb Kosten sparen und diese Kosten zinsgünstig vergeben.

Was kostet ein 1000 Euro Kredit?

Die Ratenzahlungen bei dieser Kredithöhe lassen sich online über einen Kreditrechner ablesen. Die Höhe ist von der Laufzeit und Zinshöhe abhängig. Von der Bonität ist abhängig wie viel Zinsen der Kreditnehmer zahlen muss. Die Ausnahme bilden hier die bonitätsunabhängigen Kredite, bei denen der gleiche Zinssatz für alle gilt.

Welche Alternativen zum Kredit gibt es?

Alternative: Kredite von Privat

Nicht jeder Kreditnehmer hat die Möglichkeit einen Kredit von einem Kreditinstitut oder einer Bank zu bekommen. Hier bietet sich allenfalls nur noch die Möglichkeit über einen Kreditmarktplatz für die Vergabe privater Kredite an. Wer kommt dafür infrage? Geringverdiener – Minijobber – Studenten – Azubis – Selbstständige und Kleinunternehmen stellen derartige Online-Kreditgesuche von Privat ein. Diese Kreditvergabe erfolgt über private Anleger. Die privaten oder auch geschäftlichen Investoren können anhand der Beschreibung über eine Kreditvergabe entscheiden. Die Kreditchancen erhöhen sich auch dadurch, dass viele Anleger auf ein Kreditgesuch durch unterschiedliche Beiträge die Kreditsumme ermöglichen. Dabei handelt es sich um einen Ratenkredit. Die Abwicklung erfolgt über eine Partnerbank der Kreditplattform. Über die jeweilige Bonität werden die Sollzinsen ermittelt, für die der Anleger eine Zinsrendite auf dem geliehenen Betrag bekommt. Die bekanntesten Online-Kreditmarktplätze für einen Privatkredit sind Auxmoney und Lendico.

Kredit ohne Schufa mit Sofortzusage – Vorsicht walten lassen?

Eine weitere Möglichkeit sieht die Kreditvergabe ohne Schufa vor. So können mitunter auch Hartz 4 Empfänger in den Genuss eines Kleinkredites zu kommen. Je nach Bonität kann es aber auch sein, dass hier noch ein Bürge mit haften muss. Ein solcher Kredit bietet auch Vorteile, es wird keine Schufa abgefragt, es werden keine Daten an die Schufa gemeldet und Ihre Bank erfährt es auch nicht. Einige Anbieter locken hier mit einer sofortigen Auszahlung, in Form eines Sofortkredits. In weniger als 24 Stunden erhält der Kreditnehmer die Gutschrift. Ein solcher Sofortkredit ist meist auch mit einer langen Laufzeit und hohen Zinsen verbunden.

Hartz 4 Empfänger

Selbst für einen Hartz 4 Empfänger muss es nicht schwer sein, einen Kredit zu bekommen. Dafür stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Der Kredit kann über einen Privatanleger erfolgen. Hierzu müssen Sie lediglich Ihre Wünsche bei einem geeigneten Portal vorstellen. Es gibt aber auch viele Unternehmen die einen schufalosen Kredit im Internet anbieten. Hier sollten Sie beachten, um welches Unternehmen es sich handelt und das Sie keine Vorkasse leisten. Die Kreditsumme in diesem Bereich bewegt sich zwischen 1000 € und 5000 €.

Verpflichtende Versicherungen

Bei der Aufnahme eines Darlehens stehen im Vorfeld wichtige Überlegungen an. So zum Beispiel: “Passen die Raten zu meiner individuellen Situation?“ Bei einer Kreditvergabe kann auf den Kreditnehmer eine Restschuldversicherung abgeschlossen werden. Diese Police versichert den Kreditnehmer (Schuldner) auf eigene Kosten während der gesamten Laufzeit des Kredites gegen Krankheit – Tod – Arbeitsunfähigkeit oder unverschuldete Arbeitslosigkeit. Die hierfür vorgesehene Prämie wird in der Regel bei Abschluss des Darlehensvertrags bezahlt. Sollte aus den genannten Gründen einmal eine Zahlungsunfähigkeit eintreten, werden die fälligen Raten ( die noch ausstehende Restschuld) durch die Versicherungsleistung getilgt.

Gebühren zur Beschleunigung

Kreditgebühr-181015180409Wer nicht lange auf seinen 1000 € Kredit warten will, kann die werbewirksame Variante: „innerhalb 24 Stunden“ nach Beantragung in Anspruch nehmen. Bei sehr dringendem Kreditbedarf kann auch eine Eilüberweisung genutzt werden. In diesem Fall ist das Geld dann schon in 10 Minuten nach der Bewilligung auf dem Konto. Natürlich sind derartige Aktionen nicht umsonst. Diese Option kostet in der Regel recht hohe zusätzliche Gebühren. Diese müssen dann zusätzlich zur Kreditsumme zurückgezahlt werden. Die Gebührenhöhe richtet sich nach dem Aufwand und dem Kostensatz der Partnerbank des jeweiligen Kreditunternehmens.

Gebühren im Vorfeld

Für die Kreditbereitstellung fallen natürlich auch Kosten an. Sogenannte Kreditgebühren, die allerdings nicht mit Kreditbearbeitungsgebühren zu verwechseln sind. Die hauptsächlichen Kreditgebühren entstehen im Zusammenhang mit den Zinsen. Zu einer Kreditaufnahme ist es wichtig, die unterschiedlichen Kreditgebühren zu kennen, um Vergleiche anstellen zu können. Welche weiteren Kreditgebühren bei einer Kreditaufnahme zu berücksichtigen sind, erfährt der Antragsteller bei Qomapro.

Auf einen Blick:

  • Häufig werden neben den Zinskosten weiter Kreditgebühren erhoben
  • Kreditgebühren werden immer zur Kreditsumme hinzugezählt
  • Kreditinstitute sind gesetzlich verpflichtet, sich nach der PAngV Preisangabenverordnung zu richten.
  • Wichtigster Indikator für einen Kreditvergleich ist der effektive Jahreszins.

Was sind Kredite mit negativem Zins?

Hört sich gut an, weniger Geld zurückzahlen, als man sich geliehen hat: Das soll klappen mit Krediten für die Negativzinsen fällig werden. Verschiedene Online-Portale haben derartige Verbraucherkredite aktuell immer mal wieder in Ihrem Angebot. Diese gibt es leider nur für bestimmte Summen mit fester Laufzeit und nur für wenige Nutzer. Verbraucherschützer warnen vor Fallen bei Negativzins-Krediten. Diese verlockenden Kredit-Angebote ergeben sich aus der Geldpolitik der EZB. Diese hat im März 2016 den Leitzins auf null Prozent gesenkt. Für die Banken heißt das: Sie müssen Strafzinsen zahlen, wenn sie Ihr Geld bei der EZB parken. Aus diesem Grunde geben die Finanzinstitute die Kosten zum Teil an die Darlehensnehmer weiter. Minuszins-Kredite gibt es bei den Online-Vergleichsportalen SMACVA seit 2017 und CHECK 24 seit 2017 in Abständen. Wer sich darüber ein Darlehen leiht, zahlt am Ende tatsächlich weniger zurück.

Hier geht es zu Deinem Wunschkredit (klick)

@@@@@

Wenn Du schnell und  kurzfristig Geld benötigst

Beispielsweise für...

... ein neues Handy

Neues Smartphone benötigt, was aber zu teuer ist? Kein Problem.

...Reparaturen aller Art

Steht  eine Reparatur durchgeführt an, bietet sich ein Minikredit als Alternative zum Dispokredit an

...neue Möbel

Ist die neue Wohnung gefunden, müssen meist auch neue Möbel her. Mit einem speziellen Möbelkredit  kann Ihnen auch hier schnell geholfen werden.

...eine Renovierung

Wird eine Renovierung notwendig, so fallen oft hohe Kosten an. Ein Renovierungskredit kann hierbei helfen.

...den Führerschein

Kredit für einen Führerschein: Welche Möglichkeiten und Anbieter gibt es um die Fahrerlaubnis auf Kredit zu finanzieren?

Der 1.000 Euro Kredit und seine Grundlagen

Hierbei handelt es sich um einen Kleinkredit. Für die Vergabe eines solchen Kredits gelten ganz andere Konditionen, als z.B. bei einem regulären Kredit ab 5000 €. Hier sind vor allem die Anforderungen was die Bonität betrifft, wesentlich geringer, da für den Kreditgeber lediglich ein geringes Ausfallrisiko besteht. Daher ist es auch für Kreditnehmer mit einer negativen Schufa-Bonität möglich in den Genuss eines 1000 € Kredits zu gelangen. Allerdings kann die Frage nicht immer eindeutig beantwortet werden, ob es sich hier um einen Minikredit oder einem Kleinkredit handelt. So wird es von den Anbietern unterschiedlich gehandhabt.  Kreditnehmer sollten daher immer die Möglichkeit eines Minikredits in Erwägung ziehen. Zwar wird der Zinssatz etwas höher liegen, dafür fällt die Bonität für einen solchen 1000 € Minikredit wesentlich günstiger aus.

Minikredit oder Kleinkredit

Für den Minikredit spricht die geringe Bonität. Für einen Kleinkredit spricht die doch längere Laufzeit mit einem geringeren Zinssatz. Bei einem Minikredit sind die Laufzeiten in der Regel sehr kurz wobei der Gesamtbetrag in einer recht kurzen Zeit zurückgezahlt werden muss. Wer hier zeitlich angespannt ist, sollte lieber auf einen Kleinkredit setzen, wenn es möglich ist, da die Laufzeit für den Einen oder anderen doch entspannter ist, sofern keine Schufa Einträge vorliegen.

Es sind nicht nur die Angebote für einen solchen Ratenkredit zu beachten, sondern vielmehr auch die Zuverlässigkeit der jeweiligen Bank. Verschiedene Anbieter locken mit schnellem Geld bei einem Sofortkredit. Für diese Art der Kredite wird meist keine Schufa Auskunft verlangt und der Betrag kann schon 24 Stunden später zur Auszahlung kommen, allerdings mit saftigen Zinsen. Um hier derartig hohe Kosten für einen unseriösen Kredit zu vermeiden, sollten die jeweiligen Kreditvermittler und Banken umfangreich verglichen werden. Hier helfen Testberichte und Kundenbewertungen über das Internet von jeder Bank und Kreditvermittler abrufbar.

Vor- und Nachteile  eines 1000 € Kredits?

N

Schnell Geld leihen bis zu 1000 Euro

N

in 5 min beantragt

N

Kreditentscheidung in 60 Sekunden

N

In 24 Stunden auf Konto

N

relativ hohe Gebühren

N

mitunter sehr kurze Laufzeiten

N

hohe Verzugszinsen

Verwendung eines Kredites

1000 Euro Kredit, vielfältig verwendbar

Mit einem Euro Kredit über 1.000 € kann man zum Beispiel die Haushaltskasse auffrischen, einen finanziellen Engpass überwinden und vieles mehr. Selbst mit einem Mini-Kredit kann man sich schon einige Wünsche erfüllen. Da lockt zum Beispiel der Baumarkt mit Garten-Accessoires oder ein neuer Fernseher muss ran. Selbst für die Finanzierung eines Führerscheins können 1000 € schon hilfreich sein. Zwar bieten die Händler von Konsumgütern und Fahrschulen auch Kredite an, die aber nicht immer günstig sein müssen und man ist automatisch immer an eine ganz bestimmte Bank gebunden. Perfekt dagegen eignet sich ein 1000 € Kredit, beabsichtigt man einen Dispo abzulösen. Für Dispositionskredite erhebt die Bank Wucherzinsen und der Überblick über eine eventuelle Tilgung ist auch gering. So lässt sich mit einem 1000 € Kredit wunderbar das Girokonto wieder ausgleichen.

Verwendung für diese Kredithöhe

Dem Kreditnehmer steht es frei, zu welchem Zweck er den Minikredit verwenden möchte. Es können kleine Anschaffungen sein, eine Autoreparatur oder zur Auffrischung der Urlaubskasse dienen. Hauptsächlich für Dinge, bei denen die Geldreserven nicht ausreichen. Eine neue Einrichtung des Wohnzimmers stößt schnell an die finanziell belastbare Grenze. Geht es hier aber um elementare Dinge wie eine kaputte Waschmaschine oder Kühlschrank, muss schnell gehandelt werden, denn diese Dinge werden täglich gebraucht. In diesem Falle kann ein schnell bezogener 1.000 € Minikredit die Rettung sein. Es kann aber auch durchaus sein, dass für die Anschaffung eines Autos gerade einmal 1.000 € fehlen. Wie und wo auch immer ein solcher Minikredit benötigt wird, kann er die letzte Rettung sein.

Wo kann man den
Kredit beantragen?

Wo kann ein 1.000 Euro Kredit aufgenommen werden

In den meisten Fällen dieser Art von Minikrediten werden diese nicht von regulären Banken vergeben. Der Hintergrund für die Bank liegt darin, dass es sich nicht lohnt, einen Minikredit in dieser Höhe zu bearbeiten, da die Auslagen und Kosten die Zinseinnahmen weit übersteigen. Wer dennoch nach einem solchen Angebot sucht, sollte sich eventuell lieber mit einem Dispositionskredit vertraut machen, wenn bei der Bank ein entsprechend sicheres monatliches Einkommen gesichert ist.

Kreditvermittler

Die Kreditvermittler sind vielfach auch die schwarzen Schafe im Darlehensbereich. Hier sollte der Kreditnehmer immer auf die anfallenden Gebühren achten, welche am Ende in die Kreditsumme einfließen. Zum Teil können diese so hoch ausfallen, dass sich die Aufnahme eines 1.000 € Kredits nicht mehr lohnt. Daher ist das richtige Verhältnis zwischen Zinssatz und Gebühren sehr wichtig. Ansonsten kann sich der Kredit zu einem teuren Luxus-Geschenk entwickeln.

Kleinkreditunternehmen

Um einen Klein – oder Kurzkredit zu erhalten, lohnen sich schon verschiedene Bieteranfragen. Selbst 1.000 € Kredite fallen unter diese Sparte und man hat hier gute Chancen einen ein entsprechendes Kreditangebot zu finden. Im Gegensatz zu Kreditvermittlern fallen hier die Gebühren deutlich geringer aus, oder werden gar nicht berechnet. Allerdings erhöht sich dadurch auch der Zinssatz, da sich die meisten Geldunternehmen nur über diese Zinseinnahme finanzieren. Hier sollte man für sich den besten Zinssatz ermitteln. Bei dieser Kredithöhe sind die Laufzeiten allerdings recht kurz und man muss sich überlegen, ob der Kredit in dieser Zeit beglichen werden kann.

Anbieter

Außer bei Online-Banken und Kreditvermittler gibt es kaum eine Bank die einen 1.000 € Minikredit anbietet. Hier zu nennen ist lediglich die Santander Bank. Hier gibt es einen Santander Best Credit ab 1.000 €, mit einem bonitätsunabhängigen festen Sollzins. Sonderzahlungen sind hier jederzeit möglich. Ein festes Arbeits- oder Renteneinkommen wird vorausgesetzt. Alle weiteren Anbieter lassen sich ink. Konditionen leicht im Internet finden.

Bonität

Die Bonität

Bei einem 1.000 € Minikredit fällt die Bonität deutlich niedriger aus, als es bei anderen Kreditarten der Fall ist. Bei vielen Unternehmen laufen die Wertungen über ein internes Scoring ab. Hier hat die Schufa nur einen geringfügigen Einfluss. Zu diesem Zweck müssen allerdings die entsprechenden Sicherheiten zur Verfügung stehen und auch das Einkommen sollte einen gewissen Grenzwert nicht unterschreiten. Wo dieser Grenzwert liegt, ist jedoch von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich, da die Einnahmen in Relation zu den Ausgaben unterschiedlich bewertet werden.

Was ist Bonität?

Bei einem Obdachlosen oder einem Hartz 4 Empfänger ohne Einkommen kann man nicht gerade von Bonität sprechen. Es gibt zwei Sorten: die negative Bonität und die positive Bonität. Um sich in diesem Bereich Klarheit zu verschaffen, nutzen die Kreditinstitute oder Kreditvermittler die Auskünfte der Schufa. Hier werden von jedem auffälligen Bürger die Daten gespeichert. Auffällig lediglich im Finanzwesen. Eidesstattliche Versicherungen, Schulden, Ratenzahlungen nicht eingehalten usw. Alle diese Merkmale werden bei der Schufa gespeichert und den Kreditinstituten zur Verfügung gestellt. Hiernach entscheiden die Kreditinstitute dann: ob – wann – oder unter welchen Umständen ein Kredit vergeben werden kann. Ist die Reizschwelle der negativen Auskünfte erschöpft, gibt es keinen Kredit.

Das Einkommen

Bei einem 1.000 € Minikredit ist die Höhe des Einkommens nicht wirklich festgelegt. Die Mehrzahl der Anbieter setzen eine Vergabe erst bei 1500 € im Monat an, bevor eine Vergabe überhaupt genehmigt wird. Auch hier gilt die Voraussetzung eines monatlichen Einkommens. Allerdings können hier auch Sozialleistungen wie Arbeitslosengeld genutzt werden. Im Rahmen der verkürzten Laufzeit ist hier auch eine Vergabe mit befristeten Verträgen möglich. Allerdings darf auch hier die Pfändungsfreigrenze nach Abzug aller Ausgaben nicht unterschritten werden. Selbst bei einem 1.000 € Kredit gilt, dass pfändbare Beträge auf dem Konto gedeckt sind, damit sie im Falle einer Nichtzahlung einbehalten werden können.

Sicherheiten

Nur sehr selten werden Sicherheitsleistungen bei einem 1.000 € Kredit gefordert. Es kann aber nicht schaden, wenn hier Objekte mit einem entsprechenden Gegenwert zur Verfügung stehen. Nur wenige Anbieter geben dem Kreditnehmer die Möglichkeit zur Angabe von Sicherheiten. Schaden kann es aber nicht, höchstens aber die Kreditvergabe deutlich vereinfachen. Es kann sich bei den Sicherheiten um Schmuck – Kunstwerke – elektronische Geräte handeln. Die Verhältnismäßigkeit muss aber auch hier gewahrt bleiben.

Absolute Ausschlusskriterien

Es soll aber nicht bedeuten, dass für einen 1.000 € Kredit keine Ausschlusskriterien gelten. Ein Kreditnehmer der schon eine eidesstattliche Versicherung abgeschlossen hat, kann für sich auch einen Minikredit von 1.000 € nicht beantragen. Überhaupt fallen sämtliche Personen mit einer Insolvenz aus dem Kreis der Antragsteller heraus. Es kann die Aufnahme eines solche Kredites nur noch gewährt werden, wenn sie der Befriedigung des Gläubigers dient. Ein absolutes Ausschlusskriterium liegt bei einem Haftbefehl vor. Liegt ein Haftbefehl wegen etwaiger Schulden vor, wird es kaum ein Geldinstitut geben, die selbst einen so kleinen Kredit noch gibt. Auch in diesem Fall werden die Einträge der Schufa abgefragt

Tipps für Deinen 1000 Euro Kredit

Tipps für Deinen  1000-€uro Kredit

Beantragung eines 1.000 Euro Kredits

Was wird alles von den Banken oder Kreditgebern für eine Beantragung verlangt? Im Prinzip unterscheiden sie sich nicht sonderlich von einem normalen Kredit. Alle Angaben müssen auch hier zum Kreditnehmer korrekt erfolgen, um eine reibungslose Bearbeitung des Antrags zu gewährleisten. Pflicht für die Antragsstellung ist hier auch ein gültiger Personalausweis oder ein Reisepass. Ohne diese Dokumente klappt es für einen 1.000 € Kredit bei keinem Anbieter.

Dauer der Bearbeitung

In der Regel dauert die Bearbeitung nicht einmal einen ganzen Tag. Abhängig ist es auch davon, ob der Kreditnehmer alle erforderlichen Unterlagen komplett zur Verfügung gestellt hart. Diese kompletten Unterlagen werden dann direkt auf den Server des Anbieters hochgeladen. Bei einer solchen Größenordnung des Darlehens erfolgt lediglich eine Online-Bearbeitung. Für die entsprechende Identifikation wird häufig auch ein Video-Ident-Verfahren genutzt. Geht alles seinen korrekten Gang und es spricht nichts gegen dieses Darlehen, kann der Kunde in der Regel in 24 bis 48 Stunden mit einer Zusage rechnen.

Erforderliche Dokumente

Folgende Unterlagen gehören unbedingt zur Einreichung eines Darlehens.
• gültiger Reisepass oder Ausweis
• unterschriebener Arbeitsvertrag
• Nachweis über Sicherheiten
• Kontoauszüge für einen Gehaltsnachweis.

Handelt es sich bei dem Kreditnehmer um einem Selbstständigen, müssen noch weitere Dokumente für einen 1.000 € Kredit erbracht werden.
• Steuerbescheide der letzten drei Jahre
• Gewerbeanmeldung
• Einnahme-Überschussrechnung oder Bilanzen.
Liegt alles ordnungsgemäß vor, kann der Kredit entsprechend bearbeitet werden. Selbstständige bei denen kein festes Einkommen zu erwarten ist, müssen den gleichen Prozess durchlaufen, wie bei jedem anderen Kredit.

Auszahlungsdauer

Die Auszahlungsdauer kann variieren, wobei der Kreditnehmer aber verschiedene Möglichkeiten nutzen kann. Er kann den regulären Weg wählen, mit einer Auszahlungsdauer bis zu 72 Stunden. Es bieten aber viele Anbieter die Möglichkeit einer Auszahlung innerhalb von 24 Stunden nach der Beantragung. Bei extrem eiligen Angelegenheiten kann auch eine Eilüberweisung genutzt werden. In diesem Fall ist das Geld dann nach der Bewilligung schon 30 Minuten später auf dem Konto des Kreditnehmers. Dabei muss auch erwähnt werden, dass diese Option in der Regel mit nicht unerheblichen Kosten verbunden ist. Diese müssen dann zusätzlich zur Kreditsumme zurückgezahlt werden. Der Aufwand der Gebühren richtet sich nach dem Kostensatz der Partnerbank des jeweiligen Unternehmens.

Wo ist der Kredit zu beantragen?

Beantragen kann man den 1.000 € Minikredit völlig unkompliziert online bei Direktbanken über deren Internetpräsenz. Über einen Kreditvergleich sieht der Kreditnehmer die entsprechenden Anbieter, welche Minikredite über 1.000 € zur Verfügung stellen. Alternativ kann der Kleinkredit, meist erst ab 1500 € bei Filialbanken, Sparkasse oder Volksbank angefragt werden, sofern der Kreditnehmer dort ein Konto besitzt. Auch hier immer die Konditionen vergleichen.

Welche Laufzeiten sind möglich

Es können für einen 1.000 € Kredit unterschiedliche Laufzeiten angesetzt werden, je nach Anbieter variieren diese aber recht stark. So kommen bei Kreditvermittlern in der Regel Raten zwischen 80 und 100 Euro im Monat zum Tragen. Damit begrenzt sich die Laufzeit auf rund einem Jahr. Der Spielraum ist hier somit größer, wenn es um die finanzielle Freiheit des Kreditnehmers geht. Anbieter von Kleinkrediten gewähren für die Rückzahlung zwischen einem und drei Monaten an. Hier ist zwar die anfallende Zinslast etwas niedriger, die finanzielle Belastung aber dennoch deutlich höher, da innerhalb dieser Frist der Gesamtbetrag getilgt werden muss. Diese Variante dürfte nicht für jeden Kunden vorteilhaft sein. So sollte man vorher genau abwägen, ob die Rückzahlungsintervalle auch eingehalten werden können, da ansonsten ein Mahnverfahren bis hin zu einem Inkassoverfahren folgen kann.

Änderung der Laufzeiten

Es gibt auch Anbieter, bei denen die Laufzeit entsprechend geändert werden kann, was aber in vielen Fällen mit zusätzlichen Kosten verbunden ist. Diese Variante muss dann am Ende wieder in die Kreditsumme einkalkuliert werden. Die Gebührenhöhe für eine Ratenverlängerung, zum Beispiel auf sechs Monate, ist jeweils vom Anbieter abhängig. So sollten schon im Vorfeld entsprechende Recherchen in Betracht gezogen werden, damit es später keine bösen Überraschungen gibt.

Nur ein Kredit gleichzeitig

In der Regel verhält es sich bei den Anbietern so, dass für ein 1000 € Kredit nur jeweils ein Kredit aufgenommen werden kann. Was soviel bedeutet, dass eine Aufstockung der Kreditsumme bei Bedarf nicht möglich ist. Als allererstes muss der laufende Kredit vollständig beglichen werden, bevor ein weiterer Kredit hinzugezogen werden kann. Diese Regelung soll nicht nur das Kreditunternehmen schützen, sondern vielmehr auch den Kreditnehmer vor einer Überschuldung bewahren. Daher sollte der Kreditnehmer von vornherein überlegen, ob die 1000 € wirklich ausreichen, um alle anfallenden Kosten zu decken. Reicht die Kreditsumme nicht aus, sollte sich der Kreditnehmer besser an eine reguläre Bank wenden und dort eventuell nach einem höheren Kredit fragen.

Konditionen stets prüfen

Auch bei Folgekrediten sollte man in jedem Fall den jeweiligen Kredit neu prüfen, eventuell gibt es ja noch einen anderen Anbieter mit günstigeren Konditionen, da es in diesem Finanzsektor vielfach erhebliche Schwankungen bei den Zinsen gibt. So kann sich innerhalb eines Monats die Marktlage schon stark verändern. Wer also hier die jeweils günstigsten Angebote für sich in Anspruch nehmen will, sollte sich mit Vergleichen auf dem Laufenden halten. 1000 € ist die niedrigste Kreditsumme, welche man bei deutschen Banken beantragen kann. Selbst dieser Minikredit ist für die Bank mit Kosten verbunden, daher lehnen viele Filialbanken einen solchen Mini-Kreditantrag meist ab. Hauptsächlich kommen hier die Direktbanken online infrage, die solche Minikredite vergeben, weil sie ohne Filialbetrieb Kosten sparen und diese Kosten zinsgünstig vergeben.

Was kostet ein 1000 Euro Kredit?

Die Ratenzahlungen bei dieser Kredithöhe lassen sich online über einen Kreditrechner ablesen. Die Höhe ist von der Laufzeit und Zinshöhe abhängig. Von der Bonität ist abhängig wie viel Zinsen der Kreditnehmer zahlen muss. Die Ausnahme bilden hier die bonitätsunabhängigen Kredite, bei denen der gleiche Zinssatz für alle gilt.

Welche Alternativen zum Kredit gibt es?

Alternative: Kredite von Privat

Nicht jeder Kreditnehmer hat die Möglichkeit einen Kredit von einem Kreditinstitut oder einer Bank zu bekommen. Hier bietet sich allenfalls nur noch die Möglichkeit über einen Kreditmarktplatz für die Vergabe privater Kredite an. Wer kommt dafür infrage? Geringverdiener – Minijobber – Studenten – Azubis – Selbstständige und Kleinunternehmen stellen derartige Online-Kreditgesuche von Privat ein. Diese Kreditvergabe erfolgt über private Anleger. Die privaten oder auch geschäftlichen Investoren können anhand der Beschreibung über eine Kreditvergabe entscheiden. Die Kreditchancen erhöhen sich auch dadurch, dass viele Anleger auf ein Kreditgesuch durch unterschiedliche Beiträge die Kreditsumme ermöglichen. Dabei handelt es sich um einen Ratenkredit. Die Abwicklung erfolgt über eine Partnerbank der Kreditplattform. Über die jeweilige Bonität werden die Sollzinsen ermittelt, für die der Anleger eine Zinsrendite auf dem geliehenen Betrag bekommt. Die bekanntesten Online-Kreditmarktplätze für einen Privatkredit sind Auxmoney und Lendico.

Kredit ohne Schufa mit Sofortzusage – Vorsicht walten lassen?

Eine weitere Möglichkeit sieht die Kreditvergabe ohne Schufa vor. So können mitunter auch Hartz 4 Empfänger in den Genuss eines Kleinkredites zu kommen. Je nach Bonität kann es aber auch sein, dass hier noch ein Bürge mit haften muss. Ein solcher Kredit bietet auch Vorteile, es wird keine Schufa abgefragt, es werden keine Daten an die Schufa gemeldet und Ihre Bank erfährt es auch nicht. Einige Anbieter locken hier mit einer sofortigen Auszahlung, in Form eines Sofortkredits. In weniger als 24 Stunden erhält der Kreditnehmer die Gutschrift. Ein solcher Sofortkredit ist meist auch mit einer langen Laufzeit und hohen Zinsen verbunden.

Hartz 4 Empfänger

Selbst für einen Hartz 4 Empfänger muss es nicht schwer sein, einen Kredit zu bekommen. Dafür stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Der Kredit kann über einen Privatanleger erfolgen. Hierzu müssen Sie lediglich Ihre Wünsche bei einem geeigneten Portal vorstellen. Es gibt aber auch viele Unternehmen die einen schufalosen Kredit im Internet anbieten. Hier sollten Sie beachten, um welches Unternehmen es sich handelt und das Sie keine Vorkasse leisten. Die Kreditsumme in diesem Bereich bewegt sich zwischen 1000 € und 5000 €.

Verpflichtende Versicherungen

Bei der Aufnahme eines Darlehens stehen im Vorfeld wichtige Überlegungen an. So zum Beispiel: “Passen die Raten zu meiner individuellen Situation?“ Bei einer Kreditvergabe kann auf den Kreditnehmer eine Restschuldversicherung abgeschlossen werden. Diese Police versichert den Kreditnehmer (Schuldner) auf eigene Kosten während der gesamten Laufzeit des Kredites gegen Krankheit – Tod – Arbeitsunfähigkeit oder unverschuldete Arbeitslosigkeit. Die hierfür vorgesehene Prämie wird in der Regel bei Abschluss des Darlehensvertrags bezahlt. Sollte aus den genannten Gründen einmal eine Zahlungsunfähigkeit eintreten, werden die fälligen Raten ( die noch ausstehende Restschuld) durch die Versicherungsleistung getilgt.

Gebühren zur Beschleunigung

Kreditgebühr-181015180409Wer nicht lange auf seinen 1000 € Kredit warten will, kann die werbewirksame Variante: „innerhalb 24 Stunden“ nach Beantragung in Anspruch nehmen. Bei sehr dringendem Kreditbedarf kann auch eine Eilüberweisung genutzt werden. In diesem Fall ist das Geld dann schon in 10 Minuten nach der Bewilligung auf dem Konto. Natürlich sind derartige Aktionen nicht umsonst. Diese Option kostet in der Regel recht hohe zusätzliche Gebühren. Diese müssen dann zusätzlich zur Kreditsumme zurückgezahlt werden. Die Gebührenhöhe richtet sich nach dem Aufwand und dem Kostensatz der Partnerbank des jeweiligen Kreditunternehmens.

Gebühren im Vorfeld

Für die Kreditbereitstellung fallen natürlich auch Kosten an. Sogenannte Kreditgebühren, die allerdings nicht mit Kreditbearbeitungsgebühren zu verwechseln sind. Die hauptsächlichen Kreditgebühren entstehen im Zusammenhang mit den Zinsen. Zu einer Kreditaufnahme ist es wichtig, die unterschiedlichen Kreditgebühren zu kennen, um Vergleiche anstellen zu können. Welche weiteren Kreditgebühren bei einer Kreditaufnahme zu berücksichtigen sind, erfährt der Antragsteller bei Qomapro.

Auf einen Blick:

  • Häufig werden neben den Zinskosten weiter Kreditgebühren erhoben
  • Kreditgebühren werden immer zur Kreditsumme hinzugezählt
  • Kreditinstitute sind gesetzlich verpflichtet, sich nach der PAngV Preisangabenverordnung zu richten.
  • Wichtigster Indikator für einen Kreditvergleich ist der effektive Jahreszins.

Was sind Kredite mit negativem Zins?

Hört sich gut an, weniger Geld zurückzahlen, als man sich geliehen hat: Das soll klappen mit Krediten für die Negativzinsen fällig werden. Verschiedene Online-Portale haben derartige Verbraucherkredite aktuell immer mal wieder in Ihrem Angebot. Diese gibt es leider nur für bestimmte Summen mit fester Laufzeit und nur für wenige Nutzer. Verbraucherschützer warnen vor Fallen bei Negativzins-Krediten. Diese verlockenden Kredit-Angebote ergeben sich aus der Geldpolitik der EZB. Diese hat im März 2016 den Leitzins auf null Prozent gesenkt. Für die Banken heißt das: Sie müssen Strafzinsen zahlen, wenn sie Ihr Geld bei der EZB parken. Aus diesem Grunde geben die Finanzinstitute die Kosten zum Teil an die Darlehensnehmer weiter. Minuszins-Kredite gibt es bei den Online-Vergleichsportalen SMACVA seit 2017 und CHECK 24 seit 2017 in Abständen. Wer sich darüber ein Darlehen leiht, zahlt am Ende tatsächlich weniger zurück.

Hier geht es zu Deinem Wunschkredit (klick)

@@@@@

Wenn Du schnell und  kurzfristig Geld benötigst

Beispielsweise für...

... ein neues Handy

Neues Smartphone benötigt, was aber zu teuer ist? Kein Problem.

...Reparaturen aller Art

Steht  eine Reparatur durchgeführt an, bietet sich ein Minikredit als Alternative zum Dispokredit an

...neue Möbel

Ist die neue Wohnung gefunden, müssen meist auch neue Möbel her. Mit einem speziellen Möbelkredit  kann Ihnen auch hier schnell geholfen werden.

...eine Renovierung

Wird eine Renovierung notwendig, so fallen oft hohe Kosten an. Ein Renovierungskredit kann hierbei helfen.

...den Führerschein

Kredit für einen Führerschein: Welche Möglichkeiten und Anbieter gibt es um die Fahrerlaubnis auf Kredit zu finanzieren?

Der 1.000 Euro Kredit und seine Grundlagen

Hierbei handelt es sich um einen Kleinkredit. Für die Vergabe eines solchen Kredits gelten ganz andere Konditionen, als z.B. bei einem regulären Kredit ab 5000 €. Hier sind vor allem die Anforderungen was die Bonität betrifft, wesentlich geringer, da für den Kreditgeber lediglich ein geringes Ausfallrisiko besteht. Daher ist es auch für Kreditnehmer mit einer negativen Schufa-Bonität möglich in den Genuss eines 1000 € Kredits zu gelangen. Allerdings kann die Frage nicht immer eindeutig beantwortet werden, ob es sich hier um einen Minikredit oder einem Kleinkredit handelt. So wird es von den Anbietern unterschiedlich gehandhabt.  Kreditnehmer sollten daher immer die Möglichkeit eines Minikredits in Erwägung ziehen. Zwar wird der Zinssatz etwas höher liegen, dafür fällt die Bonität für einen solchen 1000 € Minikredit wesentlich günstiger aus.

Minikredit oder Kleinkredit

Für den Minikredit spricht die geringe Bonität. Für einen Kleinkredit spricht die doch längere Laufzeit mit einem geringeren Zinssatz. Bei einem Minikredit sind die Laufzeiten in der Regel sehr kurz wobei der Gesamtbetrag in einer recht kurzen Zeit zurückgezahlt werden muss. Wer hier zeitlich angespannt ist, sollte lieber auf einen Kleinkredit setzen, wenn es möglich ist, da die Laufzeit für den Einen oder anderen doch entspannter ist, sofern keine Schufa Einträge vorliegen.

Es sind nicht nur die Angebote für einen solchen Ratenkredit zu beachten, sondern vielmehr auch die Zuverlässigkeit der jeweiligen Bank. Verschiedene Anbieter locken mit schnellem Geld bei einem Sofortkredit. Für diese Art der Kredite wird meist keine Schufa Auskunft verlangt und der Betrag kann schon 24 Stunden später zur Auszahlung kommen, allerdings mit saftigen Zinsen. Um hier derartig hohe Kosten für einen unseriösen Kredit zu vermeiden, sollten die jeweiligen Kreditvermittler und Banken umfangreich verglichen werden. Hier helfen Testberichte und Kundenbewertungen über das Internet von jeder Bank und Kreditvermittler abrufbar.

Vor- und Nachteile  eines 1000 € Kredits?

N

Schnell Geld leihen bis zu 1000 Euro

N

in 5 min beantragt

N

Kreditentscheidung in 60 Sekunden

N

In 24 Stunden auf Konto

N

relativ hohe Gebühren

N

mitunter sehr kurze Laufzeiten

N

hohe Verzugszinsen

Verwendung eines Kredites

1000 Euro Kredit, vielfältig verwendbar

Mit einem Euro Kredit über 1.000 € kann man zum Beispiel die Haushaltskasse auffrischen, einen finanziellen Engpass überwinden und vieles mehr. Selbst mit einem Mini-Kredit kann man sich schon einige Wünsche erfüllen. Da lockt zum Beispiel der Baumarkt mit Garten-Accessoires oder ein neuer Fernseher muss ran. Selbst für die Finanzierung eines Führerscheins können 1000 € schon hilfreich sein. Zwar bieten die Händler von Konsumgütern und Fahrschulen auch Kredite an, die aber nicht immer günstig sein müssen und man ist automatisch immer an eine ganz bestimmte Bank gebunden. Perfekt dagegen eignet sich ein 1000 € Kredit, beabsichtigt man einen Dispo abzulösen. Für Dispositionskredite erhebt die Bank Wucherzinsen und der Überblick über eine eventuelle Tilgung ist auch gering. So lässt sich mit einem 1000 € Kredit wunderbar das Girokonto wieder ausgleichen.

Verwendung für diese Kredithöhe

Dem Kreditnehmer steht es frei, zu welchem Zweck er den Minikredit verwenden möchte. Es können kleine Anschaffungen sein, eine Autoreparatur oder zur Auffrischung der Urlaubskasse dienen. Hauptsächlich für Dinge, bei denen die Geldreserven nicht ausreichen. Eine neue Einrichtung des Wohnzimmers stößt schnell an die finanziell belastbare Grenze. Geht es hier aber um elementare Dinge wie eine kaputte Waschmaschine oder Kühlschrank, muss schnell gehandelt werden, denn diese Dinge werden täglich gebraucht. In diesem Falle kann ein schnell bezogener 1.000 € Minikredit die Rettung sein. Es kann aber auch durchaus sein, dass für die Anschaffung eines Autos gerade einmal 1.000 € fehlen. Wie und wo auch immer ein solcher Minikredit benötigt wird, kann er die letzte Rettung sein.

Wo kann man den
Kredit beantragen?

Wo kann ein 1.000 Euro Kredit aufgenommen werden

In den meisten Fällen dieser Art von Minikrediten werden diese nicht von regulären Banken vergeben. Der Hintergrund für die Bank liegt darin, dass es sich nicht lohnt, einen Minikredit in dieser Höhe zu bearbeiten, da die Auslagen und Kosten die Zinseinnahmen weit übersteigen. Wer dennoch nach einem solchen Angebot sucht, sollte sich eventuell lieber mit einem Dispositionskredit vertraut machen, wenn bei der Bank ein entsprechend sicheres monatliches Einkommen gesichert ist.

Kreditvermittler

Die Kreditvermittler sind vielfach auch die schwarzen Schafe im Darlehensbereich. Hier sollte der Kreditnehmer immer auf die anfallenden Gebühren achten, welche am Ende in die Kreditsumme einfließen. Zum Teil können diese so hoch ausfallen, dass sich die Aufnahme eines 1.000 € Kredits nicht mehr lohnt. Daher ist das richtige Verhältnis zwischen Zinssatz und Gebühren sehr wichtig. Ansonsten kann sich der Kredit zu einem teuren Luxus-Geschenk entwickeln.

Kleinkreditunternehmen

Um einen Klein – oder Kurzkredit zu erhalten, lohnen sich schon verschiedene Bieteranfragen. Selbst 1.000 € Kredite fallen unter diese Sparte und man hat hier gute Chancen einen ein entsprechendes Kreditangebot zu finden. Im Gegensatz zu Kreditvermittlern fallen hier die Gebühren deutlich geringer aus, oder werden gar nicht berechnet. Allerdings erhöht sich dadurch auch der Zinssatz, da sich die meisten Geldunternehmen nur über diese Zinseinnahme finanzieren. Hier sollte man für sich den besten Zinssatz ermitteln. Bei dieser Kredithöhe sind die Laufzeiten allerdings recht kurz und man muss sich überlegen, ob der Kredit in dieser Zeit beglichen werden kann.

Anbieter

Außer bei Online-Banken und Kreditvermittler gibt es kaum eine Bank die einen 1.000 € Minikredit anbietet. Hier zu nennen ist lediglich die Santander Bank. Hier gibt es einen Santander Best Credit ab 1.000 €, mit einem bonitätsunabhängigen festen Sollzins. Sonderzahlungen sind hier jederzeit möglich. Ein festes Arbeits- oder Renteneinkommen wird vorausgesetzt. Alle weiteren Anbieter lassen sich ink. Konditionen leicht im Internet finden.

Bonität

Die Bonität

Bei einem 1.000 € Minikredit fällt die Bonität deutlich niedriger aus, als es bei anderen Kreditarten der Fall ist. Bei vielen Unternehmen laufen die Wertungen über ein internes Scoring ab. Hier hat die Schufa nur einen geringfügigen Einfluss. Zu diesem Zweck müssen allerdings die entsprechenden Sicherheiten zur Verfügung stehen und auch das Einkommen sollte einen gewissen Grenzwert nicht unterschreiten. Wo dieser Grenzwert liegt, ist jedoch von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich, da die Einnahmen in Relation zu den Ausgaben unterschiedlich bewertet werden.

Was ist Bonität?

Bei einem Obdachlosen oder einem Hartz 4 Empfänger ohne Einkommen kann man nicht gerade von Bonität sprechen. Es gibt zwei Sorten: die negative Bonität und die positive Bonität. Um sich in diesem Bereich Klarheit zu verschaffen, nutzen die Kreditinstitute oder Kreditvermittler die Auskünfte der Schufa. Hier werden von jedem auffälligen Bürger die Daten gespeichert. Auffällig lediglich im Finanzwesen. Eidesstattliche Versicherungen, Schulden, Ratenzahlungen nicht eingehalten usw. Alle diese Merkmale werden bei der Schufa gespeichert und den Kreditinstituten zur Verfügung gestellt. Hiernach entscheiden die Kreditinstitute dann: ob – wann – oder unter welchen Umständen ein Kredit vergeben werden kann. Ist die Reizschwelle der negativen Auskünfte erschöpft, gibt es keinen Kredit.

Das Einkommen

Bei einem 1.000 € Minikredit ist die Höhe des Einkommens nicht wirklich festgelegt. Die Mehrzahl der Anbieter setzen eine Vergabe erst bei 1500 € im Monat an, bevor eine Vergabe überhaupt genehmigt wird. Auch hier gilt die Voraussetzung eines monatlichen Einkommens. Allerdings können hier auch Sozialleistungen wie Arbeitslosengeld genutzt werden. Im Rahmen der verkürzten Laufzeit ist hier auch eine Vergabe mit befristeten Verträgen möglich. Allerdings darf auch hier die Pfändungsfreigrenze nach Abzug aller Ausgaben nicht unterschritten werden. Selbst bei einem 1.000 € Kredit gilt, dass pfändbare Beträge auf dem Konto gedeckt sind, damit sie im Falle einer Nichtzahlung einbehalten werden können.

Sicherheiten

Nur sehr selten werden Sicherheitsleistungen bei einem 1.000 € Kredit gefordert. Es kann aber nicht schaden, wenn hier Objekte mit einem entsprechenden Gegenwert zur Verfügung stehen. Nur wenige Anbieter geben dem Kreditnehmer die Möglichkeit zur Angabe von Sicherheiten. Schaden kann es aber nicht, höchstens aber die Kreditvergabe deutlich vereinfachen. Es kann sich bei den Sicherheiten um Schmuck – Kunstwerke – elektronische Geräte handeln. Die Verhältnismäßigkeit muss aber auch hier gewahrt bleiben.

Absolute Ausschlusskriterien

Es soll aber nicht bedeuten, dass für einen 1.000 € Kredit keine Ausschlusskriterien gelten. Ein Kreditnehmer der schon eine eidesstattliche Versicherung abgeschlossen hat, kann für sich auch einen Minikredit von 1.000 € nicht beantragen. Überhaupt fallen sämtliche Personen mit einer Insolvenz aus dem Kreis der Antragsteller heraus. Es kann die Aufnahme eines solche Kredites nur noch gewährt werden, wenn sie der Befriedigung des Gläubigers dient. Ein absolutes Ausschlusskriterium liegt bei einem Haftbefehl vor. Liegt ein Haftbefehl wegen etwaiger Schulden vor, wird es kaum ein Geldinstitut geben, die selbst einen so kleinen Kredit noch gibt. Auch in diesem Fall werden die Einträge der Schufa abgefragt

Tipps für Deinen 1000 Euro Kredit

Tipps für Deinen  1000-€uro Kredit

Beantragung eines 1.000 Euro Kredits

Was wird alles von den Banken oder Kreditgebern für eine Beantragung verlangt? Im Prinzip unterscheiden sie sich nicht sonderlich von einem normalen Kredit. Alle Angaben müssen auch hier zum Kreditnehmer korrekt erfolgen, um eine reibungslose Bearbeitung des Antrags zu gewährleisten. Pflicht für die Antragsstellung ist hier auch ein gültiger Personalausweis oder ein Reisepass. Ohne diese Dokumente klappt es für einen 1.000 € Kredit bei keinem Anbieter.

Dauer der Bearbeitung

In der Regel dauert die Bearbeitung nicht einmal einen ganzen Tag. Abhängig ist es auch davon, ob der Kreditnehmer alle erforderlichen Unterlagen komplett zur Verfügung gestellt hart. Diese kompletten Unterlagen werden dann direkt auf den Server des Anbieters hochgeladen. Bei einer solchen Größenordnung des Darlehens erfolgt lediglich eine Online-Bearbeitung. Für die entsprechende Identifikation wird häufig auch ein Video-Ident-Verfahren genutzt. Geht alles seinen korrekten Gang und es spricht nichts gegen dieses Darlehen, kann der Kunde in der Regel in 24 bis 48 Stunden mit einer Zusage rechnen.

Erforderliche Dokumente

Folgende Unterlagen gehören unbedingt zur Einreichung eines Darlehens.
• gültiger Reisepass oder Ausweis
• unterschriebener Arbeitsvertrag
• Nachweis über Sicherheiten
• Kontoauszüge für einen Gehaltsnachweis.

Handelt es sich bei dem Kreditnehmer um einem Selbstständigen, müssen noch weitere Dokumente für einen 1.000 € Kredit erbracht werden.
• Steuerbescheide der letzten drei Jahre
• Gewerbeanmeldung
• Einnahme-Überschussrechnung oder Bilanzen.
Liegt alles ordnungsgemäß vor, kann der Kredit entsprechend bearbeitet werden. Selbstständige bei denen kein festes Einkommen zu erwarten ist, müssen den gleichen Prozess durchlaufen, wie bei jedem anderen Kredit.

Auszahlungsdauer

Die Auszahlungsdauer kann variieren, wobei der Kreditnehmer aber verschiedene Möglichkeiten nutzen kann. Er kann den regulären Weg wählen, mit einer Auszahlungsdauer bis zu 72 Stunden. Es bieten aber viele Anbieter die Möglichkeit einer Auszahlung innerhalb von 24 Stunden nach der Beantragung. Bei extrem eiligen Angelegenheiten kann auch eine Eilüberweisung genutzt werden. In diesem Fall ist das Geld dann nach der Bewilligung schon 30 Minuten später auf dem Konto des Kreditnehmers. Dabei muss auch erwähnt werden, dass diese Option in der Regel mit nicht unerheblichen Kosten verbunden ist. Diese müssen dann zusätzlich zur Kreditsumme zurückgezahlt werden. Der Aufwand der Gebühren richtet sich nach dem Kostensatz der Partnerbank des jeweiligen Unternehmens.

Wo ist der Kredit zu beantragen?

Beantragen kann man den 1.000 € Minikredit völlig unkompliziert online bei Direktbanken über deren Internetpräsenz. Über einen Kreditvergleich sieht der Kreditnehmer die entsprechenden Anbieter, welche Minikredite über 1.000 € zur Verfügung stellen. Alternativ kann der Kleinkredit, meist erst ab 1500 € bei Filialbanken, Sparkasse oder Volksbank angefragt werden, sofern der Kreditnehmer dort ein Konto besitzt. Auch hier immer die Konditionen vergleichen.

Welche Laufzeiten sind möglich

Es können für einen 1.000 € Kredit unterschiedliche Laufzeiten angesetzt werden, je nach Anbieter variieren diese aber recht stark. So kommen bei Kreditvermittlern in der Regel Raten zwischen 80 und 100 Euro im Monat zum Tragen. Damit begrenzt sich die Laufzeit auf rund einem Jahr. Der Spielraum ist hier somit größer, wenn es um die finanzielle Freiheit des Kreditnehmers geht. Anbieter von Kleinkrediten gewähren für die Rückzahlung zwischen einem und drei Monaten an. Hier ist zwar die anfallende Zinslast etwas niedriger, die finanzielle Belastung aber dennoch deutlich höher, da innerhalb dieser Frist der Gesamtbetrag getilgt werden muss. Diese Variante dürfte nicht für jeden Kunden vorteilhaft sein. So sollte man vorher genau abwägen, ob die Rückzahlungsintervalle auch eingehalten werden können, da ansonsten ein Mahnverfahren bis hin zu einem Inkassoverfahren folgen kann.

Änderung der Laufzeiten

Es gibt auch Anbieter, bei denen die Laufzeit entsprechend geändert werden kann, was aber in vielen Fällen mit zusätzlichen Kosten verbunden ist. Diese Variante muss dann am Ende wieder in die Kreditsumme einkalkuliert werden. Die Gebührenhöhe für eine Ratenverlängerung, zum Beispiel auf sechs Monate, ist jeweils vom Anbieter abhängig. So sollten schon im Vorfeld entsprechende Recherchen in Betracht gezogen werden, damit es später keine bösen Überraschungen gibt.

Nur ein Kredit gleichzeitig

In der Regel verhält es sich bei den Anbietern so, dass für ein 1000 € Kredit nur jeweils ein Kredit aufgenommen werden kann. Was soviel bedeutet, dass eine Aufstockung der Kreditsumme bei Bedarf nicht möglich ist. Als allererstes muss der laufende Kredit vollständig beglichen werden, bevor ein weiterer Kredit hinzugezogen werden kann. Diese Regelung soll nicht nur das Kreditunternehmen schützen, sondern vielmehr auch den Kreditnehmer vor einer Überschuldung bewahren. Daher sollte der Kreditnehmer von vornherein überlegen, ob die 1000 € wirklich ausreichen, um alle anfallenden Kosten zu decken. Reicht die Kreditsumme nicht aus, sollte sich der Kreditnehmer besser an eine reguläre Bank wenden und dort eventuell nach einem höheren Kredit fragen.

Konditionen stets prüfen

Auch bei Folgekrediten sollte man in jedem Fall den jeweiligen Kredit neu prüfen, eventuell gibt es ja noch einen anderen Anbieter mit günstigeren Konditionen, da es in diesem Finanzsektor vielfach erhebliche Schwankungen bei den Zinsen gibt. So kann sich innerhalb eines Monats die Marktlage schon stark verändern. Wer also hier die jeweils günstigsten Angebote für sich in Anspruch nehmen will, sollte sich mit Vergleichen auf dem Laufenden halten. 1000 € ist die niedrigste Kreditsumme, welche man bei deutschen Banken beantragen kann. Selbst dieser Minikredit ist für die Bank mit Kosten verbunden, daher lehnen viele Filialbanken einen solchen Mini-Kreditantrag meist ab. Hauptsächlich kommen hier die Direktbanken online infrage, die solche Minikredite vergeben, weil sie ohne Filialbetrieb Kosten sparen und diese Kosten zinsgünstig vergeben.

Was kostet ein 1000 Euro Kredit?

Die Ratenzahlungen bei dieser Kredithöhe lassen sich online über einen Kreditrechner ablesen. Die Höhe ist von der Laufzeit und Zinshöhe abhängig. Von der Bonität ist abhängig wie viel Zinsen der Kreditnehmer zahlen muss. Die Ausnahme bilden hier die bonitätsunabhängigen Kredite, bei denen der gleiche Zinssatz für alle gilt.

Welche Alternativen zum Kredit gibt es?

Alternative: Kredite von Privat

Nicht jeder Kreditnehmer hat die Möglichkeit einen Kredit von einem Kreditinstitut oder einer Bank zu bekommen. Hier bietet sich allenfalls nur noch die Möglichkeit über einen Kreditmarktplatz für die Vergabe privater Kredite an. Wer kommt dafür infrage? Geringverdiener – Minijobber – Studenten – Azubis – Selbstständige und Kleinunternehmen stellen derartige Online-Kreditgesuche von Privat ein. Diese Kreditvergabe erfolgt über private Anleger. Die privaten oder auch geschäftlichen Investoren können anhand der Beschreibung über eine Kreditvergabe entscheiden. Die Kreditchancen erhöhen sich auch dadurch, dass viele Anleger auf ein Kreditgesuch durch unterschiedliche Beiträge die Kreditsumme ermöglichen. Dabei handelt es sich um einen Ratenkredit. Die Abwicklung erfolgt über eine Partnerbank der Kreditplattform. Über die jeweilige Bonität werden die Sollzinsen ermittelt, für die der Anleger eine Zinsrendite auf dem geliehenen Betrag bekommt. Die bekanntesten Online-Kreditmarktplätze für einen Privatkredit sind Auxmoney und Lendico.

Kredit ohne Schufa mit Sofortzusage – Vorsicht walten lassen?

Eine weitere Möglichkeit sieht die Kreditvergabe ohne Schufa vor. So können mitunter auch Hartz 4 Empfänger in den Genuss eines Kleinkredites zu kommen. Je nach Bonität kann es aber auch sein, dass hier noch ein Bürge mit haften muss. Ein solcher Kredit bietet auch Vorteile, es wird keine Schufa abgefragt, es werden keine Daten an die Schufa gemeldet und Ihre Bank erfährt es auch nicht. Einige Anbieter locken hier mit einer sofortigen Auszahlung, in Form eines Sofortkredits. In weniger als 24 Stunden erhält der Kreditnehmer die Gutschrift. Ein solcher Sofortkredit ist meist auch mit einer langen Laufzeit und hohen Zinsen verbunden.

Hartz 4 Empfänger

Selbst für einen Hartz 4 Empfänger muss es nicht schwer sein, einen Kredit zu bekommen. Dafür stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Der Kredit kann über einen Privatanleger erfolgen. Hierzu müssen Sie lediglich Ihre Wünsche bei einem geeigneten Portal vorstellen. Es gibt aber auch viele Unternehmen die einen schufalosen Kredit im Internet anbieten. Hier sollten Sie beachten, um welches Unternehmen es sich handelt und das Sie keine Vorkasse leisten. Die Kreditsumme in diesem Bereich bewegt sich zwischen 1000 € und 5000 €.

Verpflichtende Versicherungen

Bei der Aufnahme eines Darlehens stehen im Vorfeld wichtige Überlegungen an. So zum Beispiel: “Passen die Raten zu meiner individuellen Situation?“ Bei einer Kreditvergabe kann auf den Kreditnehmer eine Restschuldversicherung abgeschlossen werden. Diese Police versichert den Kreditnehmer (Schuldner) auf eigene Kosten während der gesamten Laufzeit des Kredites gegen Krankheit – Tod – Arbeitsunfähigkeit oder unverschuldete Arbeitslosigkeit. Die hierfür vorgesehene Prämie wird in der Regel bei Abschluss des Darlehensvertrags bezahlt. Sollte aus den genannten Gründen einmal eine Zahlungsunfähigkeit eintreten, werden die fälligen Raten ( die noch ausstehende Restschuld) durch die Versicherungsleistung getilgt.

Gebühren zur Beschleunigung

Kreditgebühr-181015180409Wer nicht lange auf seinen 1000 € Kredit warten will, kann die werbewirksame Variante: „innerhalb 24 Stunden“ nach Beantragung in Anspruch nehmen. Bei sehr dringendem Kreditbedarf kann auch eine Eilüberweisung genutzt werden. In diesem Fall ist das Geld dann schon in 10 Minuten nach der Bewilligung auf dem Konto. Natürlich sind derartige Aktionen nicht umsonst. Diese Option kostet in der Regel recht hohe zusätzliche Gebühren. Diese müssen dann zusätzlich zur Kreditsumme zurückgezahlt werden. Die Gebührenhöhe richtet sich nach dem Aufwand und dem Kostensatz der Partnerbank des jeweiligen Kreditunternehmens.

Gebühren im Vorfeld

Für die Kreditbereitstellung fallen natürlich auch Kosten an. Sogenannte Kreditgebühren, die allerdings nicht mit Kreditbearbeitungsgebühren zu verwechseln sind. Die hauptsächlichen Kreditgebühren entstehen im Zusammenhang mit den Zinsen. Zu einer Kreditaufnahme ist es wichtig, die unterschiedlichen Kreditgebühren zu kennen, um Vergleiche anstellen zu können. Welche weiteren Kreditgebühren bei einer Kreditaufnahme zu berücksichtigen sind, erfährt der Antragsteller bei Qomapro.

Auf einen Blick:

  • Häufig werden neben den Zinskosten weiter Kreditgebühren erhoben
  • Kreditgebühren werden immer zur Kreditsumme hinzugezählt
  • Kreditinstitute sind gesetzlich verpflichtet, sich nach der PAngV Preisangabenverordnung zu richten.
  • Wichtigster Indikator für einen Kreditvergleich ist der effektive Jahreszins.

Was sind Kredite mit negativem Zins?

Hört sich gut an, weniger Geld zurückzahlen, als man sich geliehen hat: Das soll klappen mit Krediten für die Negativzinsen fällig werden. Verschiedene Online-Portale haben derartige Verbraucherkredite aktuell immer mal wieder in Ihrem Angebot. Diese gibt es leider nur für bestimmte Summen mit fester Laufzeit und nur für wenige Nutzer. Verbraucherschützer warnen vor Fallen bei Negativzins-Krediten. Diese verlockenden Kredit-Angebote ergeben sich aus der Geldpolitik der EZB. Diese hat im März 2016 den Leitzins auf null Prozent gesenkt. Für die Banken heißt das: Sie müssen Strafzinsen zahlen, wenn sie Ihr Geld bei der EZB parken. Aus diesem Grunde geben die Finanzinstitute die Kosten zum Teil an die Darlehensnehmer weiter. Minuszins-Kredite gibt es bei den Online-Vergleichsportalen SMACVA seit 2017 und CHECK 24 seit 2017 in Abständen. Wer sich darüber ein Darlehen leiht, zahlt am Ende tatsächlich weniger zurück.

Hier geht es zu Deinem Wunschkredit (klick)